Banana Bread


Rezept speichern  Speichern

Rezept aus den USA

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (262 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.04.2009 2757 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl, gesiebt
1 TL Natron
1 Prise(n) Salz
115 g Butter, weich
100 g Zucker, braun
2 Ei(er), verquirlt
525 g Banane(n), sehr reif, zerdrückt

Nährwerte pro Portion

kcal
2757
Eiweiß
46,71 g
Fett
111,24 g
Kohlenhydr.
384,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Trockene Zutaten außer Zucker mischen.
Butter und Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren, dann die Bananen. Die Masse zur Mehlmischung geben. Verrühren bis es gerade so feucht wird.
In eine gefettete Kastenform geben und im auf 175 Grad vorgeheizten Ofen 60 - 70 min. backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Hallo! Geschmacklich super, aber auch bei mir leider insgesamt etwas zu feucht, außerdem am Boden nicht recht hochgegangen. Ich hatte vorher alle Kommentare gelesen und bin dennoch ratlos. Sternchenfaenger schrieb, aus Mangel an Bananen habe sie mit gemahlenen Mandeln und Schokostücken aufgefüllt. Vielleicht braucht der Teig generell mehr trockene Komponenten?! VG Tiiine

20.04.2021 20:19
Antworten
Mimm15

habe mich heute zum ersten mal genau ans rezept gehalten. leider, wie immer bei mir, wenn ich mit bananen backe, ist das brot von innen noch klatschig. trotz 70 min. im ofen und stäbchenprobe. nach dem herausnehmen ist es auch etw. zusammengefallen. was mache ich falsch???? ich verwende eigentlich gerne bananen statt zucker (vor allem für die kinder), aber die ergebnisse sind nie wirklich toll. lecker schmeckt es trotzdem :-)

14.03.2021 13:08
Antworten
ebay_5

Genau das Problem habe ich auch und weiß noch nicht, woran es liegt. Menge Bananen habe ich schon reduziert, aber das half nicht wirklich...ist immer noch völlig matschig innen 😫

22.03.2021 21:54
Antworten
sternchenfaenger

Wirklich sehr lecker geworden. Hatte leider nicht genug Bananen und musste daher etwas mogeln. Hatte noch ein paar geriebene Mandeln und Schokostücke mit untergehoben.

07.03.2021 20:34
Antworten
Finnin

Das Resultat kam bei uns heute zum ersten mal aus dem Ofen und ich bin begeistert! Da wir es nicht so süss mögen (und auch kein Fan von schwarzen Bananen sind), haben wir 75 g braunen Zucker und 5 gelbe Bananen genommen (diese wogen 540 g). Auch mussten wir glutenfreies Mehl verwenden. Ansonsten haben wir uns genau an die Anleitung gehalten. Nach 70 Minuten Backzeit haben wir uns über ein perfektes Resultat freuen können. Ich würde dir 10 Punkte geben, wenn es möglich wäre!

28.02.2021 10:34
Antworten
-mandy-

Das Rezept ist einfach perfekt! Habe das banana bread für meine Familie gebacken und auch an die Eltern meines Freundes verschenkt (zu Weihnachten, ist zwar schon eine Weile her, aber naja^^) und alle waren begeistern. Total saftig und bleibt, im Vergleich zu manch anderem Rezept, auch nicht sitzen. Ich selbst bin zu Hälfte Amerikanerin, habe Familie dort (weiß von daher auch, wie ein echt amerikanisches banana bread schmeckt) und muss sagen: So und nicht soll ein banana bread schmecken!

05.04.2011 14:35
Antworten
RoSherwood

Also, das Rezept ist wirklich absolut klasse und hält dem Vergleich mit jedem amerikanischen Banana Bread stand! Ich hatte die doppelte Menge an Bananen und habe "hochrechnen lassen"; es reichte dann für eine große und eine kleinere Kastenform. Aus Zeitmangel - und auch wegen der etwas größeren Menge an Obst - habe ich die Bananen NICHT mit der Gabel zerdrückt sondern kleingeschnibbelt und einfach mit den Knethaken untergearbeitet. Das Ergebnis ist vermutlich von der Optik nicht so ansprechend, aber geschmacklich trotzdem ein Traum! Es geht super schnell, macht wenig Arbeit und schmeckt hervorragend: Danke für das Rezept :-D LGe, Yassi

14.02.2010 14:27
Antworten
pinktroublebee

Freut mich, dass das Rezept bei dir so tollen Anklang gefunden hat :) Und danke, für deine Tolle Bewertung :-* Lg Sarah :)

14.02.2010 18:12
Antworten
Litschi71

Also, ich war zwar schon öfter in Amerika, hab da auch gearbeitet, aber banana bread kenne ich aus den Staaten nicht. Wo wird das denn gegessen? Mein lieber Scholli - das ist eines der besten "Kuchenrezepte", die ich je ausprobiert habe. 5 Sterne! Schön saftig, nicht so süss (obwohl ich aus Versehen 20 g Rohrzucker zu viel 'reingeschüttet habe) und keine Arbeit. Ein Super-Mittwochskuchen. Ich hab die ganze Chose mit Dinkelmehl gebacken und hatte leider nur noch drei schwarze Bananen. (Waren insgesamt dann ungefähr 400 g) Meine Freundin hat probiert, alle Kinder und selbst mein Mann sagte: "Lekker, liefje!" Grüße und Danke aus Flandern.

07.01.2015 20:07
Antworten
Cica81

Also ich hab 6 Jahre in den Südstaaten der USA gelebt und hab ständig irgendwo oder bei irgendwem Banana Bread gegessen....vielleicht ist das ja ein Südstaaten-Ding....

22.07.2015 13:36
Antworten