Käsekuchen-Muffins


Rezept speichern  Speichern

fettarm und wahnsinnig lecker, für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (252 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 05.04.2009 1621 kcal



Zutaten

für
160 g Zucker
2 EL Grieß, oder Semmelbrösel
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
600 g Magerquark
5 TL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
1621
Eiweiß
99,41 g
Fett
28,92 g
Kohlenhydr.
232,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Quark, Eier und Öl vermischen und dann Zucker, Puddingpulver und Grieß dazugeben und alles gut verrühren.

Teig in Muffin-Förmchen gießen und bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 25 - 30 min backen.

Ergibt 12 Muffins.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hexe1564

Heute hab ich das Rezept nachgebacken auf der Suche für meine Raupenform von Nordic Ware. Da ich nicht genügend Quark hatte, hab ich 250g Magerquark und 300g Frischkäse genommen. Und 1 Teel Backpulver dazu gegeben und als Geschmack Tonkabohne dazu. Die Form hab ich bis ca 0.5cm unter den Rand gefüllt. Erst ging der Teig hoch das ich schon dachte es war zuviel aber dann fiel er wieder ab und war letztendlich perfekt. Bild ist hoch geladen. Die Form hab ich nur gebuttert und die Teile sind sofort heraus gerutscht. Perfekt! Bin sehr zufrieden damit und es duftet lecker Das Rezept wird der Favorit für diese Backform! Vielen Dank!

17.10.2021 14:05
Antworten
erdbeere19

Wer Käsekuchen mag,mag definitiv auch diese Muffins. habe sie genau nach Anleitung gemacht, haben am 2. Tag noch besser geschmeckt

13.08.2021 13:24
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, habe die Hälfte der Zutaten genommen und es sind 9 Muffins herausgekommen. Es hat alles bestens gepasst und sie schmecken sehr sehr lecker. Hier wurde die Masse in Silikonförmchen gebacken, nach der Backzeit kurz abkühlen lassen und dann haben sie sich wunderbar herauslösen lassen. Die werden auf jeden Fall wieder gebacken. LG von Sterneköchin2011

04.08.2021 15:06
Antworten
Häkelfuchs

Leider war das ein Reinfall... Der Teig war grundsätzlich lecker, aber leider waren die Muffins trotz einhalten des Rezeptes matschig und sind zusammengefallen.

01.08.2020 13:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe Silikonförmchen die ich in ins Muffinblech setze. da klebt nix an LG Angelika

24.04.2020 14:30
Antworten
Wüstensohn

Hallo, sind 2 EL Semmelbrösel oder Grieß nicht etwas wenig? Wird das überhaupt fest? Irgendwie fehlt mir das Mehl. LG Wüstensohn

16.04.2009 19:36
Antworten
erdbeerie

Hallo :) die 2 EL Semmelbrösel bzw. Grieß reichen aus... (: Mehl braucht man nicht... lg erdbeerie :)

17.04.2009 12:33
Antworten
Wüstensohn

Danke, dann probiere ich das nachher mal aus ;-)

17.04.2009 13:18
Antworten
Wüstensohn

Die Muffins sind wirklich sehr lecker! Da ich sie glutenfrei machen wollte, habe ich Maisgrieß genommen und statt Puddingpulver Maisstärke und eine Vanilleschote. Außerdem habe ich einen Spritzer Zitronensaft ergänzt. Gibt es bestimmt wieder!

19.04.2009 18:10
Antworten
erdbeerie

(: freut mich, dass sie dir schmecken (: ich werde bestimmt auch mal deine umgeänderte version probieren...

19.04.2009 20:18
Antworten