Eierlikör - Stracciatella - Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 10.07.2003 390 kcal



Zutaten

für
175 g Butter / Margarine
175 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
175 g Mehl
2 TL Backpulver
200 ml Eierlikör, (dickflüssig)
800 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
100 g Schokoladenraspel
Fett, für die Form
evtl. Pistazien, gehackt, zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Springform, 26 cm Durchmesser, fetten.
Fett, Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker und Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit 100 ml Eierlikör portionsweise unterrühren. Teig in die Springform streichen. Im vorgeheizten Backofen ( E- Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2 ) ca. 35 Minuten backen. Ca.10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.
500 g Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger und 2 Päckchen Vanillinzucker einrieseln lassen. Hälfte Schokoraspeln mit einem Teigschaber unterheben. Die Kuchenoberfläche dick und den Rand dünn damit einstreichen. Übrige Schokoraspeln an den Tortenrand drücken. Restliche Sahne Steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf den Tortenrand einen dekorativen Sahnering spritzen. Rest Eierlikör in die Mitte der Torte gießen und glatt streichen. Ca. 3 Stunden kalt stellen. Mit gehackten Pistazien bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dolphin16

Habe nur 600g Sahne genommen bzw. Cremafine, hat gelangt

15.04.2017 20:39
Antworten
allround

Ich habe die Torte zu Ostern gebacken und sie schmeckt wirklich herrlich. Ich bin aber auch der Meinung dass ein bisschen weniger Sahne reichen würde. Süße Grüße allround

20.04.2014 21:55
Antworten
Nove13

Hallo, das ist die erste Torte, an die ich mich herangetraut habe. War eigentlich recht einfach. Super Rezept. Gruß Nove13

05.04.2010 13:09
Antworten
silviov

Super lecker Rezept , haben das Rezept noch ein wenig verändert , zb. in die Sahnemasse etwas Eierlilör geben und die Masse mit 3 Blatt eingeweichte Gelantine stabilisieren ! Wir laden mal ein Foto unserer Torte hoch. Danke für das Rezept LG Silvio

16.02.2008 12:04
Antworten
Jenmo73

Hat suuuuuuuper lecker geschmeckt. Ich habe meine allererste Torte gebacken ohne Backmischung ;-) Die Torte ist auch bei den Eltern meines Freundes super angekommen :-) Vielen Dank. LG Jenny

21.02.2005 21:28
Antworten
DRACULA

Das Rezept ist schon gespeichert. Allein vom Lesen bekomme ich schon Hunger und das Wasser läuft mir im Mund zusammen.

25.01.2005 14:28
Antworten
kessedine

Woooow! Ich bin absoluter Kuchen- und Torten-Fan und diese Torte steht auf meiner Lieblingsliste jetzt ganz oben. Wegen den Feierlichkeiten mußte ich sie schon innerhalb weniger Tage zwei Mal machen und jedes Mal wurde sie mir sofort aus den Händen gerissen! Absolut lecker! Ich habe nur 600 ml Sahne genommen, weil mir das doch etwas zu sahnig war, und es reichte auch so vollkommen aus! Super, super!

17.04.2004 18:31
Antworten
Elke70

Die Torte ist echt lecker. Ist echt mal was anderes und ganz einfach zu machen mit den Schokostückchen. Ich hatte aber die Schokostreusel anstelle der Raspel, aber das ist glaube ich Nebensache. LG Elke

06.04.2004 12:26
Antworten
Pewe

ich backe wirklich nicht gerne, aber dieser Kuchen war einfach klasse

11.02.2004 12:01
Antworten
simine

Habe die Torte heute gebacken. Einfach und lecker. Empfehlenswertes Rezept! LG, Simine

07.11.2003 23:30
Antworten