Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Saucen
Schwein
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Gabis Spaghettisoße Nr. 2

sehr tomatig!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 03.04.2009



Zutaten

für
500 g Tomate(n), passierte
1 Handvoll Cocktailtomaten oder Kirschtomaten
2 EL Tomatenmark
5 Tomate(n), getrocknete
500 g Hackfleisch vom Rind oder gemischt
3 EL Öl von den getrockneten Tomaten
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Karotte(n)
5 EL Pesto, roter
1 Handvoll Oliven, schwarz, ohne Stein
2 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie
1 Lorbeerblatt
200 ml Rotwein
Salz und Pfeffer
Zucker
n. B. Brühe
500 g Spaghetti
100 g Parmesan, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Hack in dem Öl scharf anbraten. Wenn es sich bräunt, gewürfelte Zwiebeln, gewürfelte Karotten und das durchgebrochene Lorbeerblatt dazu geben und kurz anbraten. Dann fein gewürfelten Knoblauch und Tomatenmark dazu geben, sehr kurz anschwitzen und schnell mit dem Rotwein ablöschen, damit der Knoblauch nicht röstet. Den Rotwein etwas einreduzieren, dann die Hitze vermindern und passierte Tomaten, Tomatenpesto, fein gehackte getrocknete Tomaten und geviertelte Oliven dazu geben. Bei milder Hitze 20 -30 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Die Konsistenz der Soße kann nach Belieben mit etwas Fond oder Brühe verändert werden.

5 Minuten vor dem Servieren noch fein gehackte Petersilie und gehackte frische Tomaten dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Spaghetti al dente kochen, mit der Soße vermischen und mit reichlich geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Die Soße kann gut in kleineren Portionen eingefroren werden. Sie ist dann aufgetaut und weiter reduziert auch als Pizza-Grundbelag oder als Füllung für Pizza-Brötchen sowie Hefeschnecken geeignet. Darüber hinaus kann sie als Grundlage oder Beigabe für tomatige Suppen dienen.

Die Soße kann durch z. B. Zugabe von Sellerie- oder Paprikawürfeln, Basilikum oder anderen Gemüsen und Kräutern nach Belieben variiert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.