Mohnstollen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.04.2009 8212 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

750 g Mehl
1 Würfel Hefe
250 ml Milch
150 g Butter
1 Ei(er)
100 g Zucker
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

500 g Mohn
200 ml Milch
¾ TL Zimt
250 g Zucker
2 Ei(er)
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
8212
Eiweiß
246,56 g
Fett
377,81 g
Kohlenhydr.
945,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hinein bröckeln. Die Milch erwärmen, die Hälfte der Milch mit der Hefe und etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteig an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Die restliche Milch, die Butter in Flöckchen, das Ei, Zucker, und Salz zum Vorteig geben. Alles verkneten. Den Teig so lange schlagen, bis er Blasen wirft. Nochmal 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: den Mohn in eine Schüssel geben, die Milch zum Kochen bringen und über den Mohn gießen. Zimt, Zucker und Eier unterrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem 40 x 60 cm großen Rechteck ausrollen. Die Mohnmasse darauf verteilen, an einer Längsseite einen etwa 3 cm breiten Rand frei lassen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen.

Ein Blech mit Backpapier auslegen. Die Mohnrolle mit der Nahtstelle nach unten darauf legen und in Stollenform drücken. Rings um den Stollen einen gefalzten Streifen Alufolie stellen und mit einer Büroklammer fixieren. Das dient dazu, dass der Kuchen beim Backen nicht auseinander laufen kann. Nochmal 15 Minuten gehen lassen, inzwischen den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den Stollen auf der mittleren Schiene ca. 50 Minuten backen. Falls er zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Den Stollen aus dem Ofen nehmen, noch warm dick mit Puderzucker bestäuben und abkühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kerline

Danke schön und guten Hunger :-)

24.11.2013 16:19
Antworten
schmettergage

Der Stollen ist sehr, sehr lecker!!!! Ich habe auch Ministollen gebacken, weil ich die zu Weihnachten verschenke! Für das tolle Rezept und 100% geling Garantie gebe ich dir ***** Sterne! :) Lg und eine schöne Zeit Schmettergage!

20.11.2013 11:14
Antworten
heje49

Ja,habe 50 Jahre Erfahrung😊.Der Mohnstollen neigt zum Schimmeln.Man muss ihn kühl stellen und über die Feiertage aufessen.Hab auch schon eingefroren.Dann teilt sich das besser ein.

21.12.2017 12:08
Antworten
kerline

Freut mich :-) Leider kann ich da auch keine Antwort drauf geben.. bei uns war er gebacken und dann 3 Tage später gefuttert. (wir sind Mohnmonster ;-) )

08.11.2012 19:59
Antworten
SweetW1TCH

Hallo, ich habe heute das erste Mal Stollen gebacken. Wir mögen alle Mohn und das Rezept hörte sich wirklich lecker an. Ich habe nur 400g Mohn genommen, noch 100g Rosinen und 100g gehackte Mandeln dazu getan. Hat sich toll backen lassen (habe die Variante mit den Ministollen gemacht). Darum jetzt meine Frage: Kann man diesen Stollen länger lagern, oder wird er schnell schlecht? Hat da jemand Erfahrung mit? Wär schade um den tollen Stollen wenn er schlecht würde!

07.11.2012 20:47
Antworten
kerline

freut mich, dass er geschmeckt hat. Viel Spaß beim wiederbacken ;-)

19.11.2009 22:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe den Stollen gebacken. Sehr gut. Allerdings habe ich nur 200g. gem. Mohn genommen. 500g.erschienen mir zu viel, hat mit 200g. super geklappt.

17.11.2009 11:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich liebe Mohnstollen:-) Finde dein Rezept sehr gut, werd es die nächsten Tage mal backen.

14.11.2009 11:13
Antworten
heje49

Backe schon immer mohnstolle .Mein Rezept ist ähnlich.Nur gebe ich jede Menge Sultanienen ,MANDELN,Zitronat u.süße SAHNE zum Mohn.

21.12.2017 12:05
Antworten
kerline

ganz vergessen: der Mohn sollte gemahlen werden (z. b. Reformhaus) ich habe mini stollen gebacken, Backzeit bleibt gleich......

23.04.2009 22:28
Antworten