Pizza wie beim guten Italiener

Pizza wie beim guten Italiener

Rezept speichern  Speichern

leicht und knusprig, dünner Boden, super portionierbar, zum Einfrieren geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.04.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
15 g Hefe
1 TL, gestr. Salz
⅛ Liter Wasser
2 EL Olivenöl
⅛ Liter Wasser, lauwarm

Für die Sauce:

2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL, gehäuft Thymian, evtl. auch frischer
1 TL, gehäuft Rosmarin, evtl. ein Zweig
1 Lorbeerblatt
200 ml Tomate(n), passierte
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Mehl mit der Hefe, dem Salz, dem Achtelliter Wasser in einer Schüssel verrühren und diesen Vorteig für etwa 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Dann zwei EL Olivenöl und nochmals ein Achtelliter Wasser, aber diesmal lauwarm, hinzu geben. Alles ausgiebig verkneten. Den fertigen Teig 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das doppelte Volumen angenommen hat.

In der Zwischenzeit Tomatensugo zubereiten:
Das Olivenöl, die Knoblauchzehe, Thymian, Rosmarin und ein Lorbeerblatt in einem Topf mit den passierten Tomaten, und Salz und Zucker leise köcheln.

Den Pizzateig in vier Teile teilen und ganz dünn ausrollen. Sugo darauf geben und bei 250°C backen, bis der Teig leichte Blasen wirft.

Man kann den Teig auch wunderbar portionsweise einfrieren.

Tipp:
Nach dem Backen mit Büffelmozzarella, Kirschtomaten, luftgetrocknetem Schinken, frischem Rucola und Basilikumblättern belegen. Sehr lecker!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Deevane

Also als ich dann das lauwarme Wasser dazu gegeben hab, war das zu viel. Der Teig war flüssig,hab dann langsam noch etwas mehr Mehl dazu getan bis es ein Teigklumpen war. Geschmeckt hat die Pizza perfekt. Seeeehr lecker:)

12.06.2011 21:57
Antworten
Deevane

hab schon den ersten Fehler gemacht,hab das Olivenöl schon gleich am Anfang mit dazu gegeben...hoff das ist nicht so schlimm...

12.06.2011 19:01
Antworten
Deevane

werd ich gleich mal ausprobieren...bin gespannt auf den Teig:)

12.06.2011 17:31
Antworten