Braten
Dessert
Herbst
Süßspeise
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schupfnudeln mit Apfelsoße und Mohnbutter

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.04.2009



Zutaten

für
500 g Schupfnudeln, selbst gemacht oder aus der Frischetheke
2 Äpfel, säuerliche Sorte, ca. 400-500 g
200 ml Wasser
2 EL Zucker
½ Zitrone(n), Saft davon
1 TL Frischkäse
n. B. Milch, oder Sahne
50 g Butter
2 EL Mohn
1 EL Puderzucker
Prise(n) Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. In einem Topf das Wasser mit dem Zucker und dem Zitronensaft erwärmen, dann die Apfelstückchen hinzufügen und leise köcheln lassen. Die Apfelstücken sollen nicht zerfallen. Nach einigen Minuten die Apfelstücke herausnehmen, die Flüssigkeit etwas abkühlen lassen und dann den Frischkäse einrühren. Nach Belieben noch mit einem Schluck Sahne oder Milch abschmecken. Die Flüssigkeit sollte jedoch eine leicht säuerliche Note behalten, da die Mohnsoße recht süß ist. Die Apfelflüssigkeit etwas reduzieren und dann die Äpfel wieder hinzugeben.

In der Zwischenzeit die Schupfnudeln in einer Pfanne mit wenig Butter rösten und warm werden lassen.
In einem Topf die Butter schmelzen, dann den Mohn unterrühren und zuletzt den Puderzucker einsieben.

Die Schupfnudeln auf einem Teller mit den Apfelstückchen und der Mohnsoße anrichten und nach Belieben noch mit einer Prise Zimt bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mama2105

Hallo zusammen, ist der Mohn im ganzen wie man ihn beim Bäcker bekommt oder sollte er gemahlen werden? Danke für im voraus für die Antworten😎😎😎

13.10.2019 11:21
Antworten
JohannderErste

ein Fest für den Gaumen 😋 von uns auch verdiente 5 Sterne. Und ja, wirklich ein bisschen wie Germknödel... sehr lecker

12.10.2019 19:33
Antworten
CaseyM

ja sowas von lecker! Bissl wie Germknödel mit Apfelkompott 😉 Langsam muss ich mal bei Chefkoch anfragen, wer bald die Diätpillen zahlt, wenn hier weiterhin so super leckere Kalorienbomben gepostet werden 😅 Von mir gibt's auf jeden Fall 5 Sterne

12.10.2019 17:22
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Filiz61, wenn Du Schupfnudeln aus der Kühltheke nimmst, brauchst Du sie nicht zu kochen, sie werden so wie beschrieben nur gebraten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.10.2019 14:20
Antworten
Filiz61

Hallo, Werden die Schupfnudeln zuerst gekocht?

11.10.2019 13:00
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Elias Delmer, man nimmt den trockenen Mohn. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.10.2019 07:40
Antworten
Elias Delmer

Nimmt man da ne Fertig-Mohnmischung oder den trockenen rieselfähigen Mohn?

11.10.2019 06:38
Antworten
Kochmausi6

Hat dieses leckere Rezept wirklich noch keiner probiert 😮 ??? Für alle die Süßes und Mohn mögen ist es ein MUSS. Eine Kombi die nach mehr verlangt. Wir lieben es und darum von uns die vollen 5 ***** Leute, probiert es einfach mal aus 👍👍👍

21.12.2018 17:53
Antworten