Möhren - Zwiebel - Tasche


Rezept speichern  Speichern

mit Blätterteig und Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.04.2009



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, (ca. 320 g)
300 g Möhre(n)
3 große Zwiebel(n)
100 g Magerquark
100 g Käse
2 Ei(er)
1 Bund Kräuter, gemischt (z.B. Schnittlauch, Petersilie)
etwas Öl, zum Anbraten
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Sahne, zum Bestreichen
einige Kürbiskerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Möhren schälen, rüsten und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Möhrenscheiben in wenig Salzwasser oder Brühe ca. 7 Min. knackig dünsten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in einer Pfanne mit wenig Öl scharf anbraten. Gemüse beiseite legen und kurz abkühlen lassen.

Ofen auf 210° C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen und Blätterteig darauf ausrollen.

Magerquark mit dem Gemüse und dem Käse vermischen. Kräuter fein hacken, dazugeben und Masse mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Eier verquirlen und mit der Gemüse-Käse-Masse vermischen. Die Mischung auf dem Blätterteig verteilen. Dann die Ränder ca. 2 cm nach innen einklappen damit keine Füllung rausläuft. Den Blätterteig von der kürzeren Seite her vorsichtig 2 Mal umschlagen, damit eine große Tasche entsteht. Dabei darauf achten, dass die Ränder gut verschlossen bleiben, evtl. mit ein bisschen Wasser ankleben.
Die Tasche mit etwas Sahne bestreichen und Kürbiskerne darüber streuen.
Im Ofen ca. 35 - 45 Min. backen, herausnehmen und 5 Min. vor dem Anschneiden ruhen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Computer-Köchin

Vielen Dank für diese Alternative zur für mich gewohnten Blattspinat-Schafkäse-Füllung. Hat sehr gut geschmeckt. Einziger 'Kritikpunkt': Ich habe fast die doppelte Zeit für die Vorbereitung benötigt. Trotzdem gebe ich gern 5 Sterne. Ich hatte nur etwa zwei Drittel der Menge an Blätterteig, Käse und Gemüse. Bestrichen habe ich die Tasche mangels Sahne mit einer Mischung aus Frischkäse und Milch, und bestreut mit Schwarzkümmel, weil ich den gerne mag. Das nächste Mal werde ich die Backofen-Temperatur leicht reduzieren, da ist jeder Ofen etwas anders.

12.05.2020 15:54
Antworten
Skywalker2

Vielen Dank für dieses leckere Rezept. Die Füllung war mengenmäßig genau richtig. Das Gericht ist schnell gemacht und meeeega leeeeckeeer! Das wird es bei uns jetzt öfters geben. Alle waren begeistert, deshalb: 5 funkelnde Sterne!

06.02.2018 20:40
Antworten
fini123

Hallo! Ich hatte auch von der Füllung übrig (Rest in der Auflaufform gebacken), aber es war sehr lecker :-) LG, Fini

11.06.2013 15:09
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe nur 2 Zwiebeln genommen, dafür eine Möhre mehr. 2 TL Gemüsebrühe in die Füllung. Die Möhren habe ich fein gehobelt und nur 4 Minuten blanchiert. Den Teig habe ich in 6 gleichgroße Teile geschnitten, um kleine Taschen zu bekommen. Statt Sahne habe ich etwas Kürbiskernöl draufgepinselt und die Kürbiskerne schon vor dem Backen daraufgegeben. Da zu viel von der Füllung da war, habe ich noch 2 kleine Auflaufförmchen damit befüllt und mit den Taschen in den Ofen geschoben leider sind die Kürbiskerne nach dem Backen abgefallen, da hätte cih wohl doch Sahne nehmen müssen??? Aber sehr lecker!! 5***** Vielen Dank für das außerordentlich gute Rezept! LG Badegast

28.05.2013 16:09
Antworten