Rührkuchen mit Walnüssen und Schokoguss

Rührkuchen mit Walnüssen und Schokoguss

Rezept speichern  Speichern

glutenfrei (bei Zöliakie), fructosearm

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.04.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
250 g Margarine
125 g Quark
100 ml Sahne
350 g Sirup (Reissirup)
100 g Traubenzucker
1 Pck. Weinsteinbackpulver
1 TL Weinsteinbackpulver
300 g Mehl - Mischung, glutenfreie, helle
100 g Walnüsse

Für den Guss:

1 Tafel Schokolade (Traubenzuckerschokolade)
1 Tafel Schokolade (85 % Kakao), glutenfrei
1 Würfel Kokosfett, kleiner Würfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zunächst werden Eier, Margarine, Quark, Sahne, Reissirup und Traubenzucker vermengt. Danach das Backpulver und 150 g Mehl hinzufügen und das Ganze mit dem Mixer glatt verrühren. Anschließend das restliche Mehl und die Walnüsse unterheben.

Den Ofen auf 170°C vorheizen und den Teig auf ein Blech mit Backpapier streichen. Den Kuchen ca. 20 - 30 min. backen. Um festzustellen, ob er durch ist, kann man mit einer Gabel testen, ob noch Teig kleben bleibt, oder man hebt vorsichtig das Papier an und sieht nach, ob der Boden schon braun ist.

Für den Guss werden die beiden Tafeln Schokolade sowie das Kokosfett im Wasserbad aufgelöst und gut verrührt. Danach einfach auf dem Kuchen verstreichen. Sticht man mit der Gabel ein paar Löcher in den Kuchen, läuft die Schokolade in den Kuchen und er wird noch leckerer.

Tipp: Der Kuchen lässt sich prima einfrieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.