Vegi-Leberwurst


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (581 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.04.2009 726 kcal



Zutaten

für
200 g Räuchertofu
1 Dose Kidneybohnen
1 kleine Zwiebel(n)
3 EL Olivenöl
1 TL Petersilie, gehackte
2 TL Majoran, frischer
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
726
Eiweiß
55,49 g
Fett
34,44 g
Kohlenhydr.
48,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Tofu in kleine Stücke schneiden. Bohnen auf einem Sieb kurz abspülen und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilie waschen und fein hacken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten, Majoran zugeben und kurz mitdünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Alles in einen hohen Behälter geben und mit dem Mixstab cremig pürieren. Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

In einem sauberen, verschließbaren Glas kann man die "Vegi-Leberwurst" ungefähr 1 Woche lang problemlos im Kühlschrank aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Turpdori

Sehr lecker. Ich hatte allerdings Schwierigkeiten im Standmixer der Küchenmaschine und werde beim nächsten Mal den Stabmixer nehmen. Die Bohnenflüssigkeit kommt mit dazu oder eine entsprechende Menge Wasser oder Brühe

13.04.2022 12:49
Antworten
PrenticeXXX

Erstaunlich nah an echter Leberwurst dran, auch von der Konsistenz, bin beeindruckt! Habe auch einen Löffel Öl mehr und etwas Wasser dazugetan, damit es cremiger wird. Sehr lecker aufs Brot mit Essiggurkenscheiben. Danke für das tolle Rezept. (Nächstes Mal werd ich es auch mit dem Fleischwolf probieren, Der Pürierstab tut sich schon recht schwer)

07.04.2022 16:32
Antworten
lynnea

Also das ist einfach mega! So lecker! Schmecke den Tofu nicht raus, schmeckt auch nicht nach Kidney, faszinierend dicht dran am Original. Ich habe 1/2 TL Salz genommen, 2 TL Pfeffer, 2 gehäufte TL getrockneten Majoran und Rapsöl. Dazu noch 100 ml Gemüsebrühe, damit es geschmeidiger wurde. Rausgekommen sind 3 Gläser. Waren ratzfatz weggefuttert. Die gibt es jetzt öfter! Danke für das Rezept!

30.03.2022 08:12
Antworten
Sossenfan02

Wow- die schmeckt sogar meinem Mann. Ich habe auch statt Petersilie Schnittlauch genommen .

06.03.2022 09:49
Antworten
Nishitox

Geniales Rezept! Wir haben gerade erstmal 8 Brote gefuttert. Habe eine normalgroße Dose Kidneybohnen von Rewe benutzt und dazu 180g Tofu und alle Kräuter ge(frier)trocknet. Neben dem Majoran habe ich beim Dünsten etwas Muskatnuss hinzugegeben. Beim pürieren habe ich noch ein ganz wenig Wasser für die Cremigkeit benutzt. Zum Abschmecken etwa 2 TL Salz und Pfeffer sowie einen weiteren TL Muskatnuss. 5/5, wird wieder gemacht.

04.03.2022 22:09
Antworten
lmo

Hallo Momo-Maus, habe gerade Deine Vegi-Leberwurst ausprobiert. Ist sehr lecker geworden. Vor allen Dingen geben die Kidney-Bohnen die richtige Leberwurstfarbe. Ich habe noch etwas Sahne zugegeben. Fotos sind unterwegs... Vielen Dank für das leckere Rezept!!! LG lmo

22.09.2010 09:19
Antworten
KimAlexandra

Hallo Momo-Maus, ich hab schon ganz lange nach einem Rezept gesucht um eine Art Vegi-Leberwurst selbst zu machen. Sie hat echt richtig super geschmeckt, das mach ich jetzt öfters, ist ne tolle Abwechslung. Ich hab nur das Öl weggelassen und getrockneten Majoran genommen. Vielen Dank dafür! Lg Kim

07.04.2009 12:44
Antworten
Momo-Maus

Hallo KimAlexandra, vielen Dank für deine Bewertung. Freut mich sehr, das dir die Vegi-Leberwurst geschmeckt hat. lg momo

07.04.2009 21:40
Antworten
blunzen

Hallöchen KimAlexandra.... hat der Aufstrich OHNE Fett denn geschmeckt??? Wenn man dem Rezept hier folgt ist der Fettgehalt der käuflichen Leberwurst noch lang net erreicht, der beträgt nämlich gut 30-35% Sollte hier jemand rechenwütig sein, kann der ja gern noch nachrechnen, wie viel Öl man dann tatsächlich zugeben müsste, um ein ähnliches Ergebnis zu erreichen :-D Ich hab auf jeden Fall noch kurz vor Bratende der Zwiebeln fein gehackten Knoblauch und Unmengen Pfeffer dazugegeben... gutes Rezept!

18.03.2013 14:13
Antworten
KimAlexandra

Hi blunzen, ja, mir hat der Aufstrich sehr gut geschmeckt ohne das Fett. Ich nehme zum Zwiebel anbraten einen Teelöffel, aber das hat eher ernährungstechnische Gründe als geschmackstechnische. Ich hatte halt nach einem fettarmen Aufstrich gesucht und der Tofu an sich hat ja auch zwischen 5 und 10% und da wollte ich auf den Rest verzichten. LG KimAlrxandra

19.03.2013 08:07
Antworten