Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.04.2009
gespeichert: 55 (0)*
gedruckt: 569 (1)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.11.2004
26 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 m.-große Zwiebel(n)
1 kg Hackfleisch, gemischt
3 EL Tomatenmark
1 gr. Dose/n Bohnen, weiße
2 kl. Dose/n Kidneybohnen
1 Glas Champignons
1/2 Liter Wasser
  Cayennepfeffer
  Paprikapulver, rosenscharf
  Salz und Pfeffer, schwarz
  Gemüsebrühwürfel (für 0,5 Liter Brühe)
400 g Nudeln, (Hörnchen)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln klein würfeln und in Öl glasig anbraten, das Hackfleisch dazu geben und braun und krümelig braten. Das Tomatenmark hinzu geben und kurz mit braten. Weiße Bohnen, Kidneybohnen und in Scheiben geschnittene Champignons zufügen. Das Wasser angießen, den Brühwürfel darin auflösen, mit Cayennepfeffer, Rosenpaprika, Salz und Pfeffer würzen, aufkochen lassen und den Eintopf ca. 35 Minuten schwach köcheln lassen. Dabei oft umrühren, damit nichts anhängt oder gar anbrennt. Auch immer mal wieder etwas Wasser nachgießen.

Am Ende der Garzeit nochmals mit den Gewürzen abschmecken, das Gericht sollte leicht scharf bis mittel scharf schmecken. Die Hörnchennudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen und mit dem Bohnentopf servieren.

Wird bei uns (wir sind zu zweit) zunächst ohne Nudeln mit Baguette gegessen. Der Rest wird am nächsten Tag verdünnt, aufgekocht, nochmal abgeschmeckt und dann mit den Hörnchennudeln serviert.