Rudis Geschnetzeltes mit Ajvar


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.04.2009



Zutaten

für
400 g Schweineschnitzel
3 Paprikaschote(n), bunt
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Glas Ajvar
50 ml Sahne, fettarme zum Kochen
etwas Zitronensaft
2 EL Olivenöl
Mehl
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
500 g Bandnudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Schnitzel in Streifen schneiden. In Mehl wenden und in einem mittelgroßen Kochtopf scharf anbraten. Die Zwiebel würfeln und hinzu fügen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Fleisch und Zwiebeln herausnehmen und beiseitestellen.

Die Paprikaschoten würfeln und im gleichen Topf anbraten. Die Knoblauchzehe klein hacken und dazugeben. Den gesamten Ajvar dazugeben, das Glas mit etwas warmem Wasser ausspülen und dies auch dazugeben. Die Sauce 10 Minuten köcheln lassen. Fleisch und Zwiebeln wieder dazugeben, zwei EL Sahne und etwas Zitronensaft unterrühren und alles weitere 5 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bandnudeln al dente kochen und mit dem Geschnetzelten servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susy-lernt-kochen

Wir fanden es lecker, ein super schnelles Gericht, bei uns mit Reis und mit dem ganzen Becher Sahne 😋

27.04.2020 18:32
Antworten
Kerstin-Hoppenkamps

sehr gut geschmeckt. nicht schwer und schnell. ein gutes gericht

06.01.2020 19:06
Antworten
demelzea

Wir fanden es auch sehr lecker und schnell gemacht. Ich habe auch etwas Brühe hinzugegeben und manchmal nehme ich einen kleinen Schuss Balsamico Essig, wenn ich keine Zitrone habe. Vielen Dank fürs Rezept.

18.05.2019 15:19
Antworten
medec21

Vielen Dank für Euren Kommentar ... Rezept ist jetzt 11 Jahre auf Chefkoch, ich glaube ich muss langsam mal was neues posten :-) LG Rudi

18.05.2019 20:30
Antworten
medec21

Schade, trotzdem Danke für das feedback ! LG Rudi

18.05.2019 20:28
Antworten
zaubermaus1

hallo zusammen, hab da mal ne frage...ich hab schon oft rezepte mit Ajvar gelesen und auch deines sieht super lecker aus. hab mich da noch nie rangetraut. könnt ihr mir erklären, was Ajvar ist oder ob es geschmacklich mit etwas vergleichbar ist? freu mich auf eure antworten. lg silvi

08.07.2009 17:05
Antworten
gabipan

Hallo, habe es endlich geschafft das Rezept auszuprobieren und es hat sich ausgezahlt - ganz mein Geschmack! Hab hauptsächlich gelbe Spitzpaprika verwendet und da ich gerade ein großes Glas scharfes Ajvar angebrochen hatte, hab ich das genommen - das halbe Glas hat aber gereicht, da es schon etwas scharf war, deshalb kam ein bißchen mehr Sahne dazu. Dazu gab es VK-Bandnudeln mit Erbsen und Mais. Geht auch sehr schnell und gibt es sicher noch oft. Fotos folgen. Lg Gabi

29.06.2009 12:13
Antworten
medec21

Hi, Freut mich, dass es geschmeckt hat. Die Idee mit Erbsen / Mais ist sicher lecker. Viele Grüsse rudi

29.06.2009 12:30
Antworten
gabipan

Hallo medec21! Wie groß soll das Glas Ajvar denn sein? Jetzt habe ich ein Glas mit 350g Inhalt, das vorherige hatte aber ca. 700g - also das Doppelte. Wär für eine baldige Antwort dankbar. LG Gabi

23.04.2009 21:56
Antworten
medec21

Hi, Ich glaube im Supermarkt gibt es die grossen Gläser. Ich nehme immer ein ganzes für dieses Rezept. Bitte darauf achten, dass es mildes Ajvar ist. LG rudi

24.04.2009 10:28
Antworten