Backen
Vegetarisch
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gerollte Mini-Nusshörnchen

Kleinigkeiten z.B. zum Espresso, für ca. 64 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
bei 825 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. simpel 01.04.2009 4644 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Doppelrahmfrischkäse
300 g Mehl
100 g Zucker, braun
100 g Zucker, weiß
100 g Haselnüsse, gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
4644
Eiweiß
69,43 g
Fett
296,70 g
Kohlenhydr.
424,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 16 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 6 Minuten
Butter, Frischkäse und Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und mindestens 2 Stunden oder auch über Nacht kalt stellen.

Teig in 4 gleichgroße Teile teilen. Zucker mit den Haselnüssen vermischen. 1/4 der gemischten Menge auf die Arbeitsfläche streuen. Ein Teigviertel darauf rund (ca. 26 cm Durchmesser) ausrollen und in 16 Tortenstücke teilen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten.

Tortenstücke von der breiten Seite her zu Hörnchen aufrollen. Mit der Spitze nach unten auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nacheinander auf der mittleren Einschubleiste im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 150 °C) ca. 12 - 16 Minuten goldgelb backen.

Hörnchen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. In einen Karton verpacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nane1986

Einfach, schnell und lecker 😊

28.03.2020 18:01
Antworten
Judice

Habe die Hörnchen heute zum ersten Mal gemacht und bin begeistert. Sooo lecker und schnell gemacht. Meine Gäste waren auch überzeugt!

08.03.2020 12:29
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Deine Mini-Nusshörnchen sind spitze!!! Am allerbesten schmecken sie lauwarm, zum Reinlegen lecker! Danke für das schöne Rezept (das auch schnell gemacht ist), GLG, Bali-Bine

29.02.2020 19:27
Antworten
Sächsytogo

Meine Kollegen hatten sich vorgenommen, ein paar fürs heutige Frühstück aufzuheben. War wohl nichts, alles ist leer gefuttert.

28.02.2020 12:57
Antworten
gourmettine

Hallo! Die niedlichen Hörnchen kühlen gerade aus. Sie waren jeweils knapp 40 Minuten bei 150 Grad *Heißluft plus* im Ofen, bis sie durchgebacken und goldbraun waren. Das hat mich etwas irritiert, da die Backzeit mit 12 bis 15 Minuten angegeben ist. Ich dachte schon, mein Backofen sei defekt. Außerdem war ich nicht so clever wie andere Bäcker/innen, weil ich die Anleitung befolgte und nur die Unterseite des Teigs in die Nussmischung gedrückt habe. Dafür sind die Hörnchen sehr fein! Nächstes Mal doppelseitig „paniert“, dann werden sie etwas süßer. VG Tiiine

07.02.2020 17:45
Antworten
Andy38

Hallo, lesen sich sehr lecker, aber meine Frage wäre, wie lange sind denn diese Hörnchen haltbar? LG Andrea

16.04.2009 20:38
Antworten
Guezel

Danke vielmals für das Super tolle Rezept...ich habe es auch länger im Backofen gehabt...es hat toll geschmeckt

26.02.2010 23:38
Antworten
hasenpups11

hallo ich habe die erfahrung gemacht das die sich ne gute woche halten wenn die in einer geschlossenen keksdose liegen. meist drauche ich sie da garnicht rein packen,weil die dann schon weg sind.

16.05.2010 13:27
Antworten
franzy88

Diese kleinen aber feinen Kalorienbömbchen sehen super aus und sind dennoch recht einfach herzustellen, wurden bei uns pur, mit Apfelmus, Schokocreme und Marmelade aufgerollt und waren im Nu vergriffen. Danke dafür! Die wenigen Überbleibsel hielten sich übrigens noch ganz wunderbar zwei Wochen in der Keksdose! LG Franzy

07.01.2012 09:55
Antworten
rumpelstilzchen7

nicht lange, denn sie sind so schnell aufgegessen ;-)

15.11.2014 09:52
Antworten