Brokkoli, Karotten und Pilze in Kokos-Curry-Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (191 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.07.2003 351 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
3 Knoblauch
400 g Brokkoli
300 g Karotte(n)
300 g Champignons
2 EL Öl zum Braten
2 TL Curry
150 g Erbsen, TK
200 ml Kokosmilch, ungesüßt
200 ml Gemüsebrühe
½ TL Zitronenschale, abgeriebene
3 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
1 TL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
351
Eiweiß
11,67 g
Fett
25,34 g
Kohlenhydr.
18,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebel grob schneiden, Knoblauch fein hacken. Brokkoli in Röschen teilen, Karotten und Champignons in dünne Scheiben schneiden.

In einem Topf 2 EL Öl erhitzen. Zwiebel darin anbraten, Knoblauch und 1 TL Curry dazugeben und kurz anrösten. Brokkoli und Karotten dazugeben, leicht salzen und kurz anbraten. Erbsen zugeben. Mit Kokosmilch und Brühe aufgießen, mit 1/2 TL abgeriebener Zitronenschale würzen, zudecken und 8 min leicht kochen. Champignons zugeben und 4 min kochen. Crème fraîche mit 1 Schöpfer Kochflüssigkeit glattrühren und mit dem Gemüse mischen. Gemüse mit Salz, Pfeffer, 1 EL Zitronensaft und 1 TL Curry abschmecken und kurz aufkochen.

Dazu passt Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rs63_1

Sehr lecker. Danke für das tolle Rezept.⭐⭐⭐⭐⭐

06.03.2021 14:15
Antworten
Jasmin270107

*angabe die Pilze hineinsollen hinzugefügt. Dazu gab es Reis. Sorry für den gespaltenen Kommentar 😅

19.03.2020 22:01
Antworten
Jasmin270107

Super lecker vielen Dank für das Rezept! Habe mir noch ein bisschen Hähnchen in der Pfanne zusammen mit den Pilzen angebraten und dann so wie in der Rezept

19.03.2020 21:59
Antworten
JenniNuss

Sehr lecker hat es geschmeckt. Statt Zitronen-Abrieb und -Saft haben wir Lime-Leaves mitgekocht. Auf die Creme fraiche haben wir ebenfalls verzichtet und ich würde raten, den Brokkoli erst mit den Pilzen reinzutun, da er sonst zerkocht ist. Ausserdem haben wir Cashewnüsse (natur) noch mitgekocht - hervorragend!

20.02.2020 23:55
Antworten
gloryous

Hallo, ich habe das Gemüse zu Reis und Tofu gemacht. Statt der Zitronenschale habe ich etwas Zitronengras genommen. Damit es etwas intensiver wird habe ich mehr Curry und alles noch mit etwas Sojasauce und Rohrrohrzucker abgeschmeckt. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Foto folgt. Lg gloryous

18.02.2020 13:30
Antworten
vieck

...Das Bild stellt nur die übriggebliebenen Reste dar, ergibt locker 4 Portionen! Gruß vom Vieck

22.04.2004 22:27
Antworten
vieck

Hallo, vielen Dank für das super-leckere Rezept!! Passte genau zu den Zutaten, die ich da hatte...:o) Hab es ein bisschen aufgebohrt mit Garam Massala (türk./oriental. Gewürzmischung) und Studentenfutter, war superlecker! Gruß vom Vieck

22.04.2004 22:21
Antworten
mamacita

Hallo kika21, habe heute das Rezept ausprobiert, war total lecker. Die Kochflüssigkeit finde ich viel zu schade, um sie wegzukippen. Probiers doch mal mit....:-)

22.03.2004 19:01
Antworten
kika21

War echt total lecker,hoffe ich habs richtig gemacht.. wusste nicht genau ob ich die kochflüssigkeit behalten sollte,hab es denn doch abgeschüttet und nur eine kelle für die creme fraiche abgezweigt,hat aber gereicht. Gibts nun öfters :)

26.10.2003 16:48
Antworten
mingwer

Super lecker ;0) Gab es gestern bei uns.Mein Freund und ich war ganz begeistert. Ich habe statt der drei Zwiebeln aber nur eine genommen und eine Stange Lauch. Werde ich sicherlich öfters machen!!

18.09.2003 16:19
Antworten