Saure Kartoffelstückchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 31.03.2009 560 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
50 g Butter
1 Zwiebel(n)
2 TL Mehl
¾ Liter Fleischbrühe
2 EL Essig
4 Gewürzgurke(n)
200 g Wurst, (Jagdwurst)

Nährwerte pro Portion

kcal
560
Eiweiß
21,81 g
Fett
38,68 g
Kohlenhydr.
27,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden, die Zwiebel würfeln. Fleischbrühe kochen.
Nun die Butter und die Zwiebel in einem Topf anbraten, das Mehl hinzugeben und daraus eine Mehlschwitze herstellen. Jetzt nach und nach die heiße Brühe dazugießen und glatt rühren. Kartoffelstücke in die Brühe geben und so lange kochen, bis sie bissfest sind.
Jagdwurst in Würfel schneiden und in einer Pfanne scharf anbraten, die Gewürzgurken klein schneiden. Nach Belieben und Geschmack kann man auch mehr oder weniger Gewürzgurken und Jagdwurst hinzufügen.
Zum Schluss die Jagdwurstwürfel, die Gewürzgurken und den Essig in die Brühe geben.
Die Sauren Kartoffelstückchen einen Tag stehen lassen, da sind sie dann richtig durchgezogen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmischma88

Feinste DDR Schulküche!!!

10.09.2022 12:48
Antworten
satinka

👍

11.09.2022 23:12
Antworten
witchzone

Ich habe diese Suppe seit über 20 Jahren nicht mehr gegessen. Dank deinem Rezept gibt es die jetzt wieder öfter. Sehr lecker 😋

10.12.2021 20:21
Antworten
Harusha

Ich hatte schon lange daran gedacht, diese Suppe auch aus meiner Kindheit mal selbst auszuprobieren. Mit diesem Rezept gelingt es perfekt. Ich habe sie heute gekocht und bin schon ganz ungeduldig auf morgen. Schmeckt aber schon sehr wie in meiner Erinnerung. Ganz vielen lieben Dank für dieses doch auch einfache Rezept!

26.04.2021 21:21
Antworten
Sächsytogo

Eine sehr gute Suppe.

07.03.2020 09:04
Antworten
jüsial

Habe statt Jagdwurst Schinkenwürfel genommen. Auch wenn es eine "schnelle" Zubereitung ist, bleibt sicher die Zeit, noch etwas frische Petersilie hinein zu tun :-)

18.09.2011 18:25
Antworten
Daniela1603

Hallo habe heute das Rezept ausprobiert. Habe aber anstelle der Jagdwurst geräucherten Bauch genommen und diesen gleich mit der Zwiebel angebraten. War sehr lecker. Gab es bestimmt nicht zum letzten mal. Danke für das Rezept. LG Dani

08.06.2011 13:44
Antworten
mamamhia

Mache meine saure Kartoffelstücke ganz genau so. Die sind einfach klasse. Sogar meine Kinder essen da mal Kartoffeln. Ich mach die einfach immer wieder gern. Ich habe die also Kind schon immer seeehr gern gegessen.

21.08.2009 15:04
Antworten
rose70

Habe heute das Rezept mal ausprobiert , nachdem Schwiegermuttern ofmals davon erzählte . ***KLASSE*** Schnell gemacht , schmecht und macht papp satt.

09.05.2009 13:55
Antworten
satinka

Das freud mich wenn es Euch geschmeckt hat. Und Danke für die Bewertung. L.G.satinka

09.05.2009 14:06
Antworten