Käsekuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Quarkkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (119 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 31.03.2009 4612 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

75 g Butter
1 Ei(er)
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
½ Beutel Backpulver
1 Prise(n) Salz
Fett und Semmelbrösel für die Form

Für die Füllung:

125 g Butter
750 g Magerquark
200 g Zucker
50 g Grieß
5 Ei(er), getrennt
1 Zitrone(n), Saft davon

Nährwerte pro Portion

kcal
4612
Eiweiß
168,77 g
Fett
230,40 g
Kohlenhydr.
457,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter mit Ei, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Backpulver verrühren. Den Teig in eine gefettete, mit Paniermehl bestreute Springform füllen.

Für die Füllung die Butter schaumig rühren, den Magerquark unterrühren und den Zucker nach und nach einrieseln lassen, Grieß, Eigelb und den Saft einer Zitrone unterrühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unterheben.

Die Quarkmasse auf den Teig streichen und den Kuchen bei 200 Grad 50 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

engeljess

Mein erster käsekuchen, danke für das tolle Rezept, alle waren total begeistert. Gibt es ab jetzt öfters. Aber eine Frage habe ich , mein teig ist am Boden etwas matschig geworden, woran könnte das liegen ? Sollte ich den Teig doch etwas vor backen ? Danke für die Antworten. Schönes Backen

21.01.2022 15:40
Antworten
chefina70

Ich habe diesen Käsekuchen schon öfter gebacken er geligt immer. Aber ich nehme statt Quark Topfen weil der Geschmack besser und die Konsistenz cremiger ist Am Wochenende werde ich ihn noch mal backen und werde Kirschen oder Mandarinen mit hinein zu machen Es bleibt nie was übrig meine Kinder lieben diesen Käsekuchen vielen Dank für das tolle Rezept

16.07.2021 15:03
Antworten
Nervsägealex

Hatte vergessen zu erwähnen dass ich nur 500 gr. Quark hatte. Habe dann einem Becher Schmand 200 gr. zugegeben. Auch sehr lecker. 😊

24.01.2021 18:24
Antworten
Nervsägealex

Super Rezept. Ich habe nur etwa die Hälfte an Zucker zugegeben. 26cm Form. Er kam schön hoch, nach 40 Minuten wurde er etwas dunkel und ich habe ihn mit Alufolie abgedeckt. Nach 55 Minuten im Backofen, fertig. Er ist sooo locker, habe gleich 2 Stück gegessen. Meine Familie ist mega begeistert. Danke für das tolle Rezept.😊

24.01.2021 18:19
Antworten
10Eselchen10

Habe das Rezept heute ausprobiert. Ich war sowas von begeistert, sowohl vom Geschmack als auch der Tatsache, dass der Kuchen schön hoch aufgegangen und auch nicht wieder zusammengefallen ist. Das wird nun mein Lieblingsrezept für Käsetorte!

09.10.2020 21:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo, also ich werde es auch weiter leiten. Ein super Kuchen geschmacklich auch sehr gut. Ich hatte nur 500g Quark. Als vertretung habe ich noch 250g frischkäse hinzugefügt.(noch feiner geworden).

27.02.2011 20:10
Antworten
zarte1990

also das rezept kann ich echt nur weiter empfehlen super einfach und echt schnell gemacht und geschmacklich auch echt super ich habe ihn allerdings nur bei 180° gebacken (umluft)

28.01.2011 22:09
Antworten
Lophe

also in dem rezept steht er müsste 50 minuten im backofen stehen. und das bei 200°.ich hatte in 30 min bei 200° im backofen und er ist oben zieemlich dunkel geworden. ich glaub das nächste mal werd ich es auch mit 180° versuchen

05.03.2011 12:39
Antworten
MaxosLemmos

Schon mehrfach gebacken und immer wieder begeistert. Aber: Bei 200°C Umluft war der Kuchen schneller "fertig". Allerdings war er oben braun, aber innen zu fluessig. Bei 180°C wird er perfekt, auch wenn ich einmal zwischendurch fuer 15 Minuten Alufolie drüber gemacht habe (ich schätze die Ofentemperatur ist nicht jedesmal 100% gleich).

09.02.2013 14:50
Antworten
kaeserea

Hallo! ich streiche am Schluß noch Eigelb über die Quarkmasse bevor der Kuchen in den Ofen kommt. Das gibt dann eine schöne Farbe.

11.09.2010 15:02
Antworten