Schnelle Puten-Paprika Pfanne


Rezept speichern  Speichern

Das mögen auch Kinder!

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (87 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 31.03.2009



Zutaten

für
250 g Putenfleisch
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
1 Zwiebel(n)
1 Glas Champignons, oder andere Pilzsorten
1 Knoblauchzehe(n)
200 ml Sahne
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel würfeln und im heißen Öl anbraten. Das Putenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben. Die Champignons abtropfen lassen, dazugeben und mit braten. Währenddessen die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Die Knoblauchzehe fein würfeln und kurz mit braten. Die Gemüsebrühe einrühren. Sahne dazugeben und alles aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Kräutern abschmecken.
Bei geringer Wärmezufuhr etwa 20 Minuten mit Deckel köcheln lassen.
Zum Schluss nochmals abschmecken und mit Reis, Pasta oder Brot servieren.

Bei diesem Rezept kann man auch perfekt mit verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten variieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mima-maus

Tolles Rezept. Einfach und schnell zubereitet. Das wird es sicher öfter bei uns geben.

01.09.2021 11:40
Antworten
Sweety304

super lecker und einfach zubereitet. wird es definitiv öfter geben :)

14.04.2019 18:00
Antworten
AprilDawson

Ein tolles Rezept. Hab auch Frische Champignons genommen. Meinem Mann hat es sehr geschmeckt und er ist normalerweise sehr empfindlich bei neuen Gerichten ;)

09.01.2019 15:32
Antworten
Peggy-Prehl

Sehr lecker. allerdings habe ich statt Pilzen Brokkoli genommen da mein Mann leider keine Pilze mag .

02.07.2018 18:06
Antworten
eoweniel

Huhu, erstmal freut es mich, dass mein Rezept deinem kleinen und großen Mann geschmeckt hat! :)) Dass dir selbst etwas gefehlt hat, könnte ich mir am ehesten damit erklären, dass du den Reis untergemischt hast, das kann dann schonmal bissel Geschmack wegnehmen. Vielleicht probierst du es beim nächsten Mal aus, die Soße direkt auf den Reis zu geben, anstatt alles miteinander zu vermengen. Und für einen pfiffigeren Geschmack kannst du auch mal Rosenpaprika-Pulver versuchen (scharfen Paprika würde ich wegen deinem Kleinen noch nicht benutzen). Ich hab das Ganze auch mal mit Asia-Gewürz ausprobiert, das hat auch toll geschmeckt. ;) LG eo

04.06.2018 09:44
Antworten
Linchen2108

Hab´s auch gerade gekocht. Gutes Rezept hab´s mit Bohnenkraut, Joghurt und Milch abgeändert. Danke!!

26.11.2012 16:20
Antworten
Alpari

hallo, habe mal eine frage, bei der menge brühe, wie bindet ihr es zur etwas cremigen sosse ohne viel pulver etc. ? bin nun mal ein grosser sossen-freak. gruß alpari

26.11.2012 14:38
Antworten
sun222

1 El. Mehl mit etwas kaltem Wasser in einem fest verschlossenen Behälter (z.B. Marmeladenglas) gut schütteln. Etwas davon angießen und aufkochen lassen.

26.11.2012 15:00
Antworten
datNicole

So mache ich es auch immer. Schnelles, gutes Alltagsgericht, was immer wieder variiert werden kann. Danke - so kommt es mal in mein CK-Kochbuch und wird öfter gekocht. LG

26.11.2012 14:19
Antworten
Silke0150

@anja1973: Wie schön, dass Du frische Champignons genommen hast ;-) Ein schönes Rezept, das man vielfach variieren kann, wie eoweniel auch anmerkt. LG Silke

26.11.2012 09:13
Antworten