Kartoffeltorte


Rezept speichern  Speichern

Auflauf mit Kartoffelpüree, Hackfleisch und Tomate

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 31.03.2009



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
150 ml Milch
1 EL Crème fraîche
1 EL saure Sahne
1 cm Butter
1 kl. Bund Schnittlauch
500 g Hackfleisch, gemischt
100 g Käse, gerieben
1 große Zwiebel(n)
etwas Semmelbrösel
1 große Tomate(n)
Salz und Pfeffer
Muskat
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Dann stampfen. Mit der warmen Milch, Creme fraiche und saurer Sahne vermengen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und den gehackten Schnittlauch darin andünsten. Ebenfalls über die Kartoffeln geben und alles noch einmal gut vermengen. Ggf. mit Muskat würzen.

Das Hackfleisch durchbraten und gegen Ende der Garzeit die fein gewürfelte Zwiebel hinzufügen und mit dem Hackfleisch andünsten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun eine etwa 1,5 cm dicke Schicht Kartoffelbrei in eine gefettete Springform streichen. Darüber kommt das gebratene Hackfleisch. Darauf wird die in Scheiben geschnittene Tomate gelegt und mit Salz und Pfeffer bestreut. Darüber kommt eine letzte Schicht Püree, fast bis zum Rand der Springform. Mit dem Käse bestreuen und noch etwas Semmelbrösel darüber geben, so wird der Käse schön knusprig.

Die Kartoffeltorte wird im vorgeheizten Backofen bei 200°C für etwa 35 Minuten gebacken.

Ich serviere sie immer wie eine Torte, die Zubereitung gelingt aber auch in einer Auflaufform.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Woblitz

War das lecker! Allerdings ein wenig abgewandelt. Ich nahm mehligkochende Kartoffeln und zerstampfte sie dann so fein wie möglich und alles kam in eine Auflaufform. Da die Tageskinder mit essen und ich jetzt ganz kleine habe, konnten sie das dann wunderbar mitessen.

11.09.2013 08:09
Antworten
Akaiya

Lecker :-) Uns hat allerdings irgendwie das gewisse "Etwas" gefehlt ... aber lecker war es trotzdem :-)

14.04.2013 16:39
Antworten
CherAndi

Hallo! Gestern habe ich diese Kartoffeltorte gemacht. Da es mir zu trocken war gab es dazu eine Tomatensoße. (Das Rezept aus meinem Profil) Ich werde sie bestimmt mal wieder auf den Speiseplan setzen. Dann wird sie mal mit Speck und Zwiebeln in der Kartoffelmasse versucht. Danke für diese Rezeptidee! Bilder sind bereits geladen. Liebe Grüße! Andi

24.05.2012 20:15
Antworten
Schnittchen86

Also ich kann nur wirklich jedem nahe legen entgegen der Angabe im Rezept das Kartoffelpüree unbedingt auch mit Salz/Pfeffer zusätzlich zu würzen.Ich war von der Variante nur mit Muskatnuß schon ziemlich enttäuscht.

05.08.2011 00:06
Antworten
Lady_Mystika

die bilder sind sehr beeindruckend und das hat mich sehr neugirieg gemacht das rezept mal zu probieren. habe das hackfleisch etwas abgewandelt mit einer paprika und ein halbes pkg fetta habe noch etwas majoran und bissle zitronentymian rein kann nur sagen echt köstlich . das nächste mal werde ich es anders machen in einer auflaufform da es noch saft gelassen hatte.

30.08.2010 21:34
Antworten
Siouxie

Habe das Rezept gestern ausprobiert und muß sagen war wirklich sehr lecker. Meinem Sohnemann hats zwar nicht überzeugt dafür meinen Mann und mich umso mehr. Eine Frage jedoch noch dazu: Welche Springformgröße hast du verwendet, weil ich hatte das ganze 35 min drinnen und wollte nachher den Ring entfernen, dies wäre jedoch nicht möglich gewesen, da die Konsistenz es nicht erlaubt hat. (Wäre auseinandergefallen). Trotz allem muß ich sagen mit einem frischen grünen Salat ist es sehr lecker

25.09.2009 07:54
Antworten
Cathi2912

Hallo Siouxie, erst einmal danke für deinen Kommentar. ich nehme meist eine kleinere Springform, etwa 26 cm. Ich muss sagen, so ganz astrein lässt sich die Torte bei mir auch nicht schneiden. Die Stücke werden immer leicht zerdrückt beim schneiden, weil der Käse so knusprig ist, aber bisher hats bei mir gereicht, dass ich wenigstens den Ring abnehmen konnte. Vielleicht war auch der Kartoffelbrei etwas zu weich. Danke und LG Cathi

25.09.2009 12:53
Antworten
Skilfing

Hi, Ich habe mich nun schon einige male an dieser etwas anderen Torte versucht und sie ist mir immer geglückt. Gäste sind immer wieder überrascht über die passende Kombination der Zutaten, besonders gut kommt die optische Aufbereitung an. Dieses Rezept schafft es regelmäßig immer wieder in meine Küche, auch weil kleine Änderungen (zb Röstzwiebeln statt Schnittlach) leicht vorgenommen werden können. Meine Empfehlung: Ausprobieren! Einen herzlichen Dank an Cathi für das Teilen dieses Rezeptes.

03.06.2009 20:38
Antworten
italialady

Hallo, hatte gerade diesen Auflauf zum Abendessen. Ich und meine Kids habe beschlossen ihn 4 Sterne zu geben. Er war sehr lecker. Hatte noch eine grob geraspelte Zucchini und etwas Feta untergemischt. Auf jeden Fall werde ich es wieder machen. Danke und LG Italialady

03.06.2009 19:09
Antworten
seppelute

Hmmm. Mach ich gleich am Samstag zu meiner Geburtstagsparty. War auf der Suche nach was Tollem und das ist es doch... Kann ich gut vorbereiten und es geht ratz fatz. Und es klingt schon so "gutschmeckerisch". LG Ute.

16.04.2009 09:19
Antworten