Bewertung
(41) Ø3,77
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
41 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.03.2009
gespeichert: 3.210 (1)*
gedruckt: 9.525 (41)*
verschickt: 110 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.12.2007
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Kopf Blumenkohl
  Wasser (Salzwasser)
Zwiebel(n)
300 g Hackfleisch, gemischt
  Salz und Pfeffer
1 Bund Lauchzwiebel(n)
20 g Butter oder Margarine
200 ml Milch
100 g Käse
1 Scheibe/n Toastbrot
Ei(er)
1 TL Öl
20 g Mehl
2 TL Paniermehl
  Muskat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. In ca. 1/2 Liter kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 12 Minuten garen.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Toastbrot fein zerreiben.
Beides mit Hack und Ei verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zu Bällchen formen. Das Öl erhitzen. Die Bällchen darin ca. 5 Minuten knusprig braten.

Die Lauchzwiebeln putzen und waschen. Zur Hälfte in Stücke, den Rest in Ringe schneiden.
Etwas Butter oder Margarine erhitzen, das Mehl darin anschwitzen. Mit 3/8 Liter Blumenkohlwasser und der Milch unter Rühren ablöschen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Blumenkohl, Lauchzwiebeln, Hackbällchen und Soße in eine feuerfeste Form füllen. Den Käse darüber reiben. Mit Paniermehl überstreuen. Im heißen Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten überbacken oder bis zur gewünschten Bräune. Mit Petersilie garnieren.