Fondant au chocolat


Rezept speichern  Speichern

französische Schokoladentörtchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 30.03.2009



Zutaten

für
200 g Schokolade, dunkle
150 g Butter
150 g Zucker
50 g Mehl
3 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Butter und Schokolade langsam zusammen im Wasserbad schmelzen. Den Zucker dazugeben und umrühren. Zum Schluss abwechselnd die Eier und das Mehl unterrühren.
Den Teig in Muffin-Förmchen geben und ca eine Stunde ins Gefrierfach stellen.

Ofen auf 150°C vorheizen und die Küchlein ca. 20 min backen. Vorsichtig aus den Förmchen lösen (sie zerbrechen leicht!) und heiß servieren.
Im Idealfall sind die Kuchen außen fest und innen flüssig.

Ich serviere sie gerne mit Vanilleeis und Waldbeeren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

David12

Hallo Ihr Lieben, im Sommer im Urlaub gab es mal Fondant au Choc als Nachspeise- ein Traum! Ich habe dieses Rezept aufgetan, sofort ausprobiert und ich muß sagen- es ist genial! Allerdings habe die Kuchen nicht aus der Muffinform gebracht, sie sind alle festgeklebt und zerbrochen. Stürzen wäre gar nicht gegangen, da wären alle ausgelaufen. Könnt Ihr mir bitte, bitte nochmal beschreiben, WIE Ihr das genau bewerkstelligt? ich möchte sie unbedingt demnächst wieder probieren, sie schmecken einfach lecker! Viele Grüße Elke

16.12.2013 18:56
Antworten
schnuess

Leider hab ich bei der Zubereitung glaub ich einen Fehler gemacht. Die Törtchen sahen nach den angegebenen 20 min noch so weich aus, dass ich die Temperatur höher gestellt habe-mit dem Ergebnis, das sie natürlich durchgebacken waren *heul* Aber geschmacklich sind sie absolute spitze! Ich habe als Schokolade Lindt 85% kräftig genommen, passte super!

26.02.2013 14:50
Antworten
Antjof

Hallöchen, also ich habe diese Küchlein letzte Woche ausprobiert und bin ihnen verfallen! ;o) Die sind einfach herrlich. Und vor allem wenn man die HotBrownies eines best. FastFoodRestaurants liebt muss! man dieses Rezept haben! Die schmecken genauso! Mit Eis ein Traum ;o) Habe sie einmal die 1h im Frierer gehabt und dann noch was über gehabt und das nach ca. 3d für so 15-20Min. bei 150° gebacken-herrlich! Flüssig aber nicht laufend, gebacken hatte ich sie in einer Muffinform und hab Teigmäßig die Hälfte genommen aber 8Stk. rausbekommen!! Danke für dieses tolle einfach und schnelle Rezept. LG.

11.09.2012 11:25
Antworten
binönline

Mal klappt's besser, mal klappt's schlechter (siehe meine beiden Bilder) - aber immer superlecker! So gelingts bei mir immer: Ich benutze ein gebuttertes Muffinblech (ohne Papier), und stelle es mit Teig gefüllt schon Stunden zuvor ins 0°C Fach im Kühlschrank (damit der Kern nicht so schnell durchbackt). Ich lasse das Blech genau die angegebenen 20 min im Rohr und zwar mit Heissluft. Die Teigmenge soll im aufgegangenen Zustand gerade so an die Oberkante des Muffinblechs ragen, dann kann man beim Stürzen des Blechs einfach ein Schneidbrett übers Blech legen und das Ganze umdrehen. Das verhindert Bruchlandungen wie in meinem zweiten Bild! Ein idealer Nachtisch bei Einladungen mit vielen Gästen. Kann schon früh vorbereitet werden und kaum ist der Hauptgang bei den Gästen durch, dann kommen sie ins Rohr. Heiss serviert - ein Traum für Schoggi-lovers!

20.05.2011 17:15
Antworten
VladDragon

also nach 20min. backen sind diese kuchen garantiert durchgebacken und haben keinen fluessigen kern mehr.

17.02.2011 10:10
Antworten