Walnuss - Apfel - Streuselkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (66 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 29.03.2009 6319 kcal



Zutaten

für

Für die Streusel:

100 g Walnüsse, gehackte
150 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter

Für den Mürbeteig:

150 g Butter
1 Prise(n) Salz
50 g Zucker
2 Eigelb
250 g Mehl

Für den Belag:

1 kg Äpfel

Für die Füllung:

2 Eiweiß
50 g Zucker
1 EL Honig
100 g Walnüsse, gemahlene
2 EL Paniermehl

Nährwerte pro Portion

kcal
6319
Eiweiß
92,74 g
Fett
367,49 g
Kohlenhydr.
676,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine 26-er Springform einfetten und in den Kühlschrank stellen.

Für die Streusel die Nüsse mit Mehl und Zucker (und nach Geschmack etwas Zimt) mischen, die Butter in Flocken dazu geben und alles mit Hilfe einer Gabel, oder einfach mit den Fingern, zu Streuseln in gewünschter Größe verarbeiten. Kalt stellen.

Für den Mürbeteig die Butter mit Salz und Zucker schaumig rühren, die Eigelbe nacheinander unterrühren. Das Mehl dazu geben und unterarbeiten. Nach Bedarf noch etwas Wasser hinzu geben, sodass ein geschmeidiger, knetbarer Teig entsteht. Den Teig in die vorbereitete Form drücken und einen ca. 3 cm hohen Rand bilden. Die ausgekleidete Form für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in feine Spalten schneiden.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, dann Zucker und Honig nach und nach dazu geben und weiter schlagen, bis die Masse fest wird. Dann die Walnüsse und das Paniermehl unterheben.

Den Ofen inzwischen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Füllung auf dem Mürbeteig verteilen, die Apfelspalten möglichst gleichmäßig, am besten kreisförmig, darauf verteilen. Die Streusel darauf streuen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babs46

Heute spontan gebacken, sehr lecker, danke für das tolle Rezept

28.05.2022 18:27
Antworten
gaelhammer

Super Rezept! Zur Hand hatte ich Boskoop (die wunderbar passen) und geriebene Mandeln. Die Streusel brauchen nicht ganz so lange zu backen; ich gebe sie nach 20-25 Minuten dazu. Der Honig gibt eine sehr schöne Geschmacksnote.

27.11.2021 17:09
Antworten
backmersmal

Super-Rezept, hat alles funktioniert wie angegeben. Alle Kuchen-Esser waren begeistert!

23.12.2019 11:13
Antworten
MrGeographicus

Wirklich großartig der Kuchen. Statt der gemahlenen Walnüsse habe ich gemahlene Haselnüsse verwendet sowie zu den Streuseln noch etwas Zimt gegeben. Und die Backzeit betrug eher 50 Minuten bis die Äpfel richtig gar und die Streusel schön goldbraun waren. Habe einen neuen Lieblingskuchen. 🌟🌟🌟🌟🌟

12.11.2018 17:54
Antworten
heidrulle

Vom Geschmack her sehr gut, aber leider sind die Äpfel nicht richtig gar gewesen. Vielleicht hatte ich die falsche Sorte? Aber ich werde ihn gewiss wieder backen, da der Geschmack köstlich ist. LG Heide

24.03.2018 18:33
Antworten
Kati1989

Hallo! Ich hatte leider so meine Probleme mit dem Mürbeteig, beim Anschneiden ist mir der Rand dauernd weggebrochen. :o( Auch die Streusel waren sehr krümelig, da hätte ich wohl mehr Butter zugeben sollen. Die Optik war deswegen insgesamt nicht besonders, aber geschmacklich war der Kuchen sehr gut. Danke für das Rezept! Kati.

29.09.2009 16:54
Antworten
scampi01

Hallo, der apfelkuchen ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen, besonders die Kombination mit den Walnüssen war sehr lecker. Der Mürbteig lies sich gut verarbeiten. LG Scampi!

22.09.2009 18:25
Antworten
kastl

Hallo Alina, also ich kann mich meinen beiden Vorgängerinnen nur anschließen: der Kuchen schmeckt spitzenmäßig! Ich hatte ein Rezept gesucht, wo ich die Walnuss-Bestände des vergangenen Jahres und die aktuelle Apfelernte "vereinen" kann und dafür ist dieses Rezept perfekt und ganz nach unserem Geschmack: sehr aromatisch und knusprig! Danke für das Rezept! LG kastl

19.09.2009 19:43
Antworten
adawong

also der kuchen ist göttlich... merci alina für das tolle rezept..lg. rita

06.09.2009 18:08
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, bei mir gab es heute deinen Kuchen und er war etwas ganz besonders leckeres. Es ist ein toller Mürbeteig der sich prima verarbeiten lässt. Die Äpfel dann gebacken auf diesem Nussbaiser mit den Streuseln, einfach oberlecker. Hier passt alles *perfekt* zusammen. Ein tolles Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

20.08.2009 22:57
Antworten