Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.03.2009
gespeichert: 311 (0)*
gedruckt: 4.206 (19)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.06.2008
82 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Zwiebel(n) (Perlzwiebeln - Borettane)
5 EL Zucker
2 TL Salz
1 TL Pfeffer, grob gemörsert
0,3 Liter Balsamico, auf Qualität achten!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Borettane schälen und mit 2 EL Zucker, 1 TL Salz und Pfeffer kurz aufkochen. Knapp unter dem Siedepunkt ca. 15 Minuten köcheln lassen (die Zwiebeln sollten außen leicht glasig aber nicht matschig sein). Die Zwiebeln abgießen und den Sud auffangen.

Den Balsamico mit den restlichen 3 EL Zucker und 1 TL Salz mischen und mit 0,3 Litern des heißen Zwiebelsudes auffüllen. Die Zwiebeln in vier sterile Gläser mit je ca. 275 ml füllen (bis kurz unter dem Rand) und mit der Balsamicomischung aufgießen, bis alle Zwiebeln bedeckt sind.

Mindestens eine Woche ziehen lassen! Die Zwiebeln halten sich im Kühlschrank mehrere Wochen (ich hatte auch nach einem halben Jahr keine Probleme damit) und passen wunderbar zu Käse, als Antipasti, zur Brotzeit, usw.