Japanisches Backhähnchen

Japanisches Backhähnchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 28.03.2009



Zutaten

für
800 g Hähnchenbrustfilet(s)
4 Eiweiß
1 Ingwerwurzel
4 Frühlingszwiebel(n)
5 EL Sojasauce
½ Liter Pflanzenöl zum Frittieren
Mehl oder Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets säubern und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Schale in der Sojasauce ca. 30 Minuten marinieren.

Den Ingwer schälen und mit einer Ingwerreibe (alternativ mit einer normalen Küchenreibe) reiben. Die Frühlingszwiebeln säubern und in dünne Ringe schneiden. Das Eiweiß steif schlagen, dann Ingwer und Frühlingszwiebeln unterheben.

Pflanzenöl in einem Wok erhitzen.

Die Hähnchenstücke aus der Sojasauce nehmen und nach und nach zunächst in Mehl bzw. in Speisestärke wenden. Anschließend in Eischnee wenden, so dass das Fleisch komplett mit Eischnee umhüllt ist.

Die umhüllten Hähnchenstücke nach und nach im Öl goldbraun frittieren. Die fertigen Stücke heraus nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Zum Warmhalten empfiehlt es sich, die fertig gebackenen Stücke im Backofen bei 80°C zwischenzulagern.

Reis, gedünstetes Paprikagemüse und süß-scharfe Chili-Sauce dazu reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.