Bewertung
(7) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.03.2009
gespeichert: 440 (2)*
gedruckt: 2.249 (36)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.04.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
150 g Zucker
75 g Mehl
75 g Stärkemehl
1 TL Backpulver
4 EL Mandelblättchen
  Für die Füllung:
600 g Rhabarber
150 ml Orangensaft
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zucker
3 Blätter Gelatine, weiße
2 EL Stärkemehl
200 g Sahne
250 g Magerquark
75 g Zucker
Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark
  Puderzucker zum Bestäuben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 4 EL kaltem Wasser und 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen, dabei 150 g Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe verquirlen und unterheben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, darauf sieben und unterheben. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Bei Umluft 160° oder Ober-/Unterhitze 180°10-12 Minuten backen. Den Biskuit sofort auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier abziehen, den Biskuit aufrollen und abkühlen lassen.

Den geputzten Rhabarber in 2 cm lange Stücke schneiden. Den Orangensaft mit Vanillezucker und 1 EL Zucker aufkochen lassen und den Rhabarber 3 Minuten zugedeckt darin garen. Mit der angerührten Stärke binden. Die Gelatine einweichen. Die Sahne steif schlagen. Den Quark mit 75 g Zucker und Vanillemark verrühren. Die Gelatine ausdrücken und bei milder Hitze auflösen. Erst 2 EL Quarkcreme unter die Gelatine rühren, dann alles unter die restliche Creme rühren und zuletzt die Sahne unterheben.

Den Biskuit entrollen, die Quarkcreme darauf geben und glatt streichen. Das Rhabarberkompott in Klecksen auf der Creme verteilen. Den Biskuit wieder vorsichtig einrollen und die Torte ca. 4 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren die Biskuitrolle mit Puderzucker bestäuben.