Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.03.2009
gespeichert: 82 (0)*
gedruckt: 596 (6)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.05.2008
62 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Gurke(n)
4 TL Salz
8 TL Chilipulver, koreanisches (Red Pepper Powder)
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst oder Knoblauchgranulat
1 TL Sardellenpaste

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kimchi gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Eine davon ist das Oi-Kimchi aus Gurke. Die hier vorgestellte Version ist eine sehr simple, die man auch "nebenbei" machen kann, oder wenn das andere Kimchi schon sauer geworden ist oder wenn sich unverhoffter Besuch anmeldet.

Die Gurke in nicht zu feine Streifen hobeln. In einer Schüssel mit dem Salz vermengen und 5 Minuten ziehen lassen. Hat sich zu viel Wasser angesammelt, dieses wegschütten. Ansonsten gleich weitermachen, indem man die Gurken nun mit den restlichen Zutaten vermengt. Wer es nicht so scharf mag, kann weniger Chilipulver nehmen.

Die Portionsangabe ist relativ. Koreaner essen sehr viel Reis dazu und Kimchi ist nur eine neben vielen, vielen Beilagen.

Bereits nach einer halben Stunde Ziehzeit kann man das Kimchi essen. Am besten schmeckt es aber nach 1 - 2 Tagen Ruhezeit.