Liebesbriefe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Weihnachtskekse, ergibt ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 25.03.2009 5393 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

325 g Mehl
125 g Zucker
1 Ei(er)
2 Eigelb
etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
225 g Butter

Für die Füllung:

60 g Marzipanrohmasse
100 g Walnüsse, gemahlen
1 Eigelb
1 TL Rum
1 Eigelb
3 EL Puderzucker
etwas Zitronensaft
90 g Marzipanrohmasse
1 EL Puderzucker
Kakaopulver zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
5393
Eiweiß
92,85 g
Fett
349,39 g
Kohlenhydr.
462,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Das Mehl mit dem Zucker auf die Arbeitsfläche geben, das Ei und die Eigelbe hineingleiten lassen. Die Zitronenschale darüber streuen. Die Butter in kleinen Flöckchen ebenso, dann die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 1 Std. ruhen lassen.

Anschließend noch mal kurz durchkneten, ausrollen und in 30 - 40 Quadrate (6 x 6 oder 5 x 5 cm) schneiden. Die Marzipanrohmasse mit den gemahlenen Walnüssen, dem Eigelb und Rum vermischen und je einen Klecks in die Mitte der Teigquadrate setzen. Die Ecken zur Mitte hin umschlagen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit verquirltem Eigelb bestreichen. Im auf 180 - 200°C vorgeheizten Backofen etwa 15 Min. backen.

3 EL Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem streichfähigen Guss verrühren und die Liebesbriefe damit überziehen. Die übrige Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, ausrollen und so viele kleine Herzen ausstechen, wie man Kekse hat. Mit Kakaopulver bestäuben und auf die Liebesbriefe legen. Leicht andrücken und den Guss vollständig trocknen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

markus-liebt-vera

Super Rezept, uns ist aber aufgefallen, dass Puderzucker zu wenig ist, die Zitrone fehlt und Marzipan ist auch zu wenig.

17.12.2017 11:57
Antworten
steffi230584

mmhh Sooo lecker. Die mache ich jetzt öfter.

17.12.2015 22:29
Antworten
KochMaus667

Hallo Damaris, diese Liebesbriefe gab es auch schon bei uns. Sind super lecker, aber auch etwas Arbeit. Habe mich genau an das Rezept gehalten! 5***** von mir! LG Jutta

23.01.2013 17:29
Antworten
Damaris16

hey nicky! also bei mir gabs beim teig zusammenklappen noch nie probleme - geht eigentlich echt voi gut! sonst hätt ich das rezept auch nicht hier rein gestellt.... also vl lohnt es sich wirklich, wenn du einen neuen versuch startest ;-) viel erfolg dann schon mal! glg Damaris

18.10.2009 20:41
Antworten
Nicky0

Hallo Damaris, dieses Rezept kenn ich. Die Liebesbriefe sind superlecker. Nur ist uns damals beim Zusammenklappen ständig der Teig gerissen. :-( Aber geschmacklich waren sie - wer Marzipan mag - unschlagbar. :-) Ich glaub, ich probier sie heuer mal wieder aus. :-) Vielleicht klappts ja diesmal. Liebe Grüße Nicky0

18.10.2009 08:05
Antworten