Braten
Fingerfood
Fisch
Frucht
Gemüse
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asia - Burger

scharf, frisch und exotisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.03.2009 532 kcal



Zutaten

für
1 Avocado(s)
1 Limette(n)
150 g Joghurt (Vollmilchjoghurt)
Salz und Pfeffer
3 TL Wasabipaste
2 kleine Tomate(n)
2 Thunfisch - Steaks
Salz und Pfeffer, grobkörnig
2 Brötchen (Sesambrötchen)
1 EL Minze
etwas Fett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Avocado halbieren, entsteinen und schälen. Die Limette auspressen. Die Avocadohälften mit 2 - 3 TL Limettensaft bestreichen. Eine Hälfte grob schneiden, mit Vollmilchjoghurt, Salz, Pfeffer und Wasabipaste mit dem Schneidestab fein pürieren. Die Tomaten in Scheiben schneiden.

Die Thunfischsteaks mit grobem Pfeffer würzen. Eine Grillpfanne stark vorheizen, leicht einfetten und die Fischsteaks darin von beiden Seiten jeweils 1 Min. braten, dann mit grobem Salz und 1 - 2 TL Limettensaft würzen.

Die andere Avocadohälfte in dünne Spalten schneiden. Die Sesambrötchen halbieren, die Hälften mit etwas Avocadocreme bestreichen. Mit Tomatenscheiben, Avocadospalten, Thunfisch und Minzeblättern zusammensetzen. Mit der restlichen Avocadocreme servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hobbyköchin2013

Habe die Ehre, als erste dieses Rezept kommentieren zu können. Die Avocado-Joghurt-Wasabi-Sauce schmeckt sehr gut und insgesamt schmeckt der Burger sehr exotisch mit einer frischen Note durch die Minze. Könnte ich mir gut vorstellen für Leute, die kein Rindfleisch essen wollen und interessante Geschmackskombinationen lieben. Meinen Geschmack hat es zwar nicht so ganz getroffen, aber das muss ja nicht bei allen so sein und finde 4 Sterne daher gerechtfertigt.

13.10.2019 17:20
Antworten