Bewertung
(13) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
13 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.03.2009
gespeichert: 169 (0)*
gedruckt: 2.887 (3)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.03.2004
3.075 Beiträge (ø0,55/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
180 g Butter
450 g Zucker, brauner
1/2 TL Salz
4 große Ei(er)
120 g Schokolade, dunkle oder Kuvertüre
350 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
75 g Kakaopulver
375 g Rote Bete
  Für den Guss:
350 g Kuvertüre, dunkle
500 g Sauerrahm ode Schmand
100 g Puderzucker
 n. B. Rum

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rote Beten weich kochen, schälen und erkalten lassen, dann pürieren. Die Kuvertüre schmelzen.

Die Butter schaumig schlagen und nach und nach Zucker, Salz und Eier hinzufügen. Kuvertüre und anschließend das Mehl-Backpulver-Kakao-Gemisch unterrühren. Zum Schluss das Rote-Bete-Püree unterrühren.

Den Teig in eine geeignete Form füllen und bei 160 Grad ca. 60 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen mit dem Guss überziehen. Dazu die geschmolzene Kuvertüre etwas auskühlen lassen, dann den mit Puderzucker verrührten Sauerrahm darunter ziehen und mit Rum abschmecken.

Für die schnelle Variante kann man den Kuchen auch nur mit dunkler Schokoglasur überziehen und man kann auch bereits fertig gekochte Rote-Bete aus der Vakuum-Packung verwenden.

Der Kuchen ist sehr saftig und locker, ähnlich wie Rübli- und Zucchinikuchen.