Bewertung
(8) Ø3,90
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.03.2009
gespeichert: 283 (1)*
gedruckt: 2.980 (9)*
verschickt: 28 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.08.2005
347 Beiträge (ø0,08/Tag)

Zutaten

 etwas Margarine
1 EL Zucker, oder Sirup, z.B. Ahornsirup oder Zuckerrübensirup
4 m.-große Äpfel, süß-säuerliche, z.B. Braeburn oder Elstar
50 g Cranberries, oder Kirschen, getrocknet, gezuckert
1 Pck. Blätterteig, aus dem Kühlregal, ca. 30 cm Durchmesser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen vorheizen (Umluft: 180°C, Ober-/Unterhitze 200°C).
Eine Tarteform (ca. 30 cm Durchmesser) mit Margarine einfetten und mit Zucker ausstreuen bzw. Sirup mit einem Löffel grob verteilen.
Das Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher ausstechen. Wer mag, kann die Äpfel auch schälen. Äpfel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in der Tarteform schichten. In den Zwischenräumen Cranberries oder Kirschen verteilen.
Die Blätterteigplatte auf die Früchte in der Tarteform legen und leicht andrücken. Evtl. überstehenden Teig auf die Teigplatte klappen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Form auf den Rost im unteren Drittel des Backofens schieben und ca. 30 Minuten backen.
Nach dem Backen die Tarte auf eine Tortenplatte stürzen und warm servieren.

Besonders lecker schmeckt die Tarte mit Eis, Vanillesauce oder Sahne.

Statt der Cranberries oder Kirschen kann man auch Rosinen und etwas Zimt nehmen. Schmeckt dann ähnlich wie Apfelstrudel.