Backen
Vegetarisch
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pater Pius - Butterplätzchen

Rezept stammt von einem unserer ehemaligen Mönche, die ja bekanntlich nur das Beste herstellen.

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
bei 700 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 25.03.2009 8071 kcal



Zutaten

für
750 g Mehl
500 g Butter
250 g Puderzucker
3 Eigelb
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 Eigelb, zum Bestreichen
100 g Schokostreusel, oder bunte Streusel

Nährwerte pro Portion

kcal
8071
Eiweiß
100,23 g
Fett
470,40 g
Kohlenhydr.
856,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen und einige Zeit kühlen. Dann dünn ausrollen und verschiedene Formen ausstechen. Mit verrührtem Eigelb bestreichen und mit den Streuseln verzieren.
Bei 180°C ca. 10 Min. backen.

Reicht für etwa 100 Kekse.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

berrycharm

Super lecker! Mit diesem Rezept habe ich vor ein paar Jahren zum ersten mal Plätzen gebacken und seit dem werden die Plätzen jedes Jahr zu Weihnachten gemacht - und das zu Haufen! So schnell wie die bei uns weg sind kann keiner gucken. Vielen Dank für das leckere Rezept!

09.03.2020 13:54
Antworten
Enzi90

sehr sehr gut werden nicht nur zur Weihnachtszeit gebacken!

21.02.2020 20:28
Antworten
MonCook

Kann man den Teig auch einfrieren? Ist so viel.

01.02.2020 08:30
Antworten
Hobbybäckerin2711

Mürbeteig kann man normalerweise gut einfrieren, aber in diesem hier ist Backpulver drin und ich weiß nicht, ob das dann seine Wirkung verliert. Aber du musst ja nicht das ganze Rezept machen, du kannst ja auch die Zutatenmengen auf 1/3 oder 2/3 herunterrechnen (Rezept halbieren ist hier etwas schwierig, weil es ja 3 Eigelbe sind, da geht dritteln besser).

07.02.2020 12:20
Antworten
schubdidub

Wir backen seit Jahren die Butterplätzchen nach diesem Rezept. Es ist sehr lecker! Die ganzen übrigen Eiweiße werden danach zu Kokosmakronen verarbeitet :-) Vielen Dank für das Rezept!

03.01.2020 21:43
Antworten
mopspower08

Hallo,wieso hat diese Plaetzchen noch niemand probiert oder bewertet kann ich nicht verstehen,habe lange nach einen Rezept gesucht,wo Plaetzchen wirklich nach Butter schmecken und das tun Sie!!!!Sie schmecken sehr lecker leider haben sie nicht allzulange ueberlebt waren ruckzuck gegessen,bin aber gerade dabei neuen Teig zu machen.Vergebe fuer dieses tolle Rezept 5 Sterne mehr gehen leider nicht lg mopspower08

01.12.2010 14:46
Antworten
Bazinga2011

Werden die streusel mitgebacken?

21.11.2017 22:20
Antworten
Cassy040614

Nein die sind zum verzieren gedacht 😉

28.11.2017 11:20
Antworten
Eva_33

Also ich kenne das so, dass man die Plätzchen vor dem Backen einstreicht...so hab ich es auch gemacht und sie schmecken woe bei Oma früher

05.12.2017 21:34
Antworten
michaeliane

Also ich mache die Streusel vor dem Backen drauf ( wie im Rezept). Klappt super und spart viel Arbeit 😉

08.12.2017 22:36
Antworten