Vegetarisch
Dessert
Lactose
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas - Nachspeise

für mich ein Muss an Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.03.2009 430 kcal



Zutaten

für
500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 Dose/n Ananas, Stücke
2 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
200 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
430
Eiweiß
6,71 g
Fett
9,30 g
Kohlenhydr.
75,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanleitung einen Pudding kochen. Anschließend sofort die Ananasstücke mit Saft unterrühren. Nach dem Erkalten die steif geschlagene Sahne unterheben und gut gekühlt servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juliamonique

Habe es heute mittag auf die schnelle gemacht, ohne sahne und vanillezucker. Also nur Ananas mit Pudding. War auch sehr lecker. War noch lauwarm. Juliamonique

26.09.2009 12:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, Gabi.... freut mich, wenn es geklappt und geschmeckt hat. Mache die Nachspeise natürlich auch unter´m Jahr, aber nicht zu oft. Ist doch schon eine gewaltige Kalorienbombe :))) Weiterhin guten Appetit. LG Christine

10.04.2009 18:55
Antworten
gabipan

Hallo, hab die Ananas-Nachspeise jetzt mit 1 großen Dose Ananas ausprobiert, aber nicht den ganzen Saft davon genommen. Es war uns trotzdem eher ein wenig zu flüssig, deshalb werde ich beim nächsten Mal (bis Weihnachten warten wir aber sicher nicht damit!) mehr Ananasstücke nehmen und weniger Saft. Geschmacklich war es aber ein Volltreffer - habe echten Vanillezucker genommen, der mir leider ein wenig ausgekommen ist, deshalb hat die Farbe erst etwas gelitten - wurde aber durch Zugabe von etwas Safran wieder schöner - Foto folgt. LG Gabi

10.04.2009 14:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, gabi..... für die einfache Menge reichen 2 kleine Dosen. Da ich alles aber immer doppelt mache, nehme ich zwei große Dosen und meist noch eine kleine dazu. Kommt drauf an, wer viel oder wenig Ananasstücke mag. Wird nicht so flüssig, wie Du denkst, denn der Pudding ist ja noch warm und der verbindet sich mit dem Saft. Außerdem macht die Sahne auch noch schön cremig. LG Christine

30.03.2009 20:30
Antworten
gabipan

Hallo van-woarm! Sind da große oder kleine Dosen Ananas gemeint? Und wird das nicht total flüssig, wenn man den Saft von 2 Dosen unterrührt? LG. Gabi

30.03.2009 16:46
Antworten
Tristania

Früher für UNS ein MUSS ein Weihnachten, heute für Dich ein MUSS!!! Trotzdem 5 Sterne für das Rezept, ich liebs heute noch. Tris.

28.03.2009 19:12
Antworten