Weltbeste Kuhfleckenwaffeln


Rezept speichern  Speichern

Waffeln mit Schokomuster - nicht nur für Kinder

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 25.03.2009 377 kcal



Zutaten

für
50 g Schokolade, weiße
50 g Schokolade, vollmilch
100 g Margarine oder Butter, weiche
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Ei(er)
250 g Weizenmehl
½ TL, gestr. Backpulver
200 ml Milch
1 TL, gestr. Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Teig beide Schokoladensorten in einem Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Die Margarine oder Butter mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillinzucker unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.

Jedes Ei etwa 30 Sek. auf höchster Stufe unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in 2 Portionen abwechselnd mit der Milch kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig halbieren und unter eine Hälfte des Teiges die geschmolzene Schokolade und das Kakaopulver rühren.

Für jede Waffel von jeder Teighälfte etwa 1 Esslöffel in Klecksen im Wechsel in das Waffeleisen geben (hängt von der Größe des Waffeleisens ab) und die Waffeln ausbacken, bis der Teig aufgebraucht ist. Die ausgebackenen Waffeln erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 8 runde Herzwaffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

clogger12

Habe nur weiße Schokolade verwendet, den Kakao weg gelassen, den Teig in 3 Schüsseln aufgeteilt und jeweils von einer Lebensmittelfarbe 2-3 Tropfen in den Teig gegeben, verrührt und im Waffeleisen ausgebacken. Die Kinder (und Erwachsenen :-)) können davon nicht genug bekommen, mega lecker.

05.05.2021 11:41
Antworten
Deliyah

Es wird Zeit, dass dieses Rezept mal einen Kommentar erhält! Heute hatten wir Lust auf "Mitternachtswaffeln" und haben uns für dieses Rezept entschieden. Natürlich dauert es in der Herstellung des Teiges etwas länger als ein normaler Waffelteig, aber das Ergebnis kann sich optisch und geschmacklich sehen lassen! :) LG, Deli

04.01.2012 00:04
Antworten