Dessert
einfach
Europa
Frankreich
Frucht
gekocht
Mehlspeisen
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Süßspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Crêpes mit Orangensoße und Vanilleeis

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.03.2009



Zutaten

für
500 ml Milch
200 g Mehl
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 EL Öl
200 ml Orangensaft
1 Sternanis
1 Vanilleschote(n)
50 g Butter
Zimt
Zucker oder Honig
Stärkemehl
2 Orange(n)
Eis, (Vanille-Eis)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Orangen filetieren.

Die Milch mit Mehl, Eiern und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Aus dem Teig in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl dünne Crêpes backen. Die Crêpes warm halten.

Den Orangensaft mit Sternanis, Zimt und frischer Vanilleschote aufkochen lassen und etwas reduzieren. Mit Zucker oder Honig abschmecken und mit etwas Stärke andicken. Dann von der Flamme nehmen und die Butter stückchenweise darunter schlagen. Das gibt noch mehr Bindung und Geschmack. Danach die Orangenfilets vorsichtig unterheben. Achtung, sie gehen leicht kaputt und dann hat sich das Filetieren nicht gelohnt.

Die Crêpes auf Teller legen, die Orangensauce in den Crêpes anrichten. Dann die Crêpes umschlagen und je eine Kugel Vanilleeis oben darauf geben.

Die Orangensauce ist sehr lecker im Winter, aber ohne Anis und Zimt auch erfrischend in allen anderen Jahreszeiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.