Rosinenkinds SIS Körnerbrot


Rezept speichern  Speichern

auch Low Carb geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.03.2009 2497 kcal



Zutaten

für
100 g Sojamehl, vollfett*
100 g Sesammehl *
200 g Weizenkleber
100 g Sonnenblumenkerne
100 g Leinsamen
1 Würfel Hefe
2 TL Salz
2 TL Brotgewürzmischung, -3 TL
300 ml Wasser bis 400 ml, lauwarn
100 g Quark
1 EL Kräuter, n. B.

Nährwerte pro Portion

kcal
2497
Eiweiß
119,70 g
Fett
75,59 g
Kohlenhydr.
326,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, dabei ggf. noch etwas Wasser nachschütten.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Backform geben, glatt streichen und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Wem das zuviel Hefe ist, der nimmt nur ca. 10g und lässt den Teig dann über Nacht in der Küche stehend gehen und bäckt es am nächsten Tag.

Backen bei 175° ca. 45 Min.

*Sojamehl und Sesammehl wird aus dem Presskuchen, der bei der Ölgewinnung übrig geblieben ist, gewonnen und ist deutlich fettärmer. Die Mehle können bequem über das Net bezogen werden.

Hinweis von Chefkoch.de: Da in Leinsamen der Gehalt an Cadmium relativ hoch ist, empfiehlt das Bundeszentrum für Ernährung nicht mehr als 20 g Leinsamen pro Tag zu sich zu nehmen. Entsprechend sollte man hier den täglichen Brotverzehr einteilen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Saory

Endlich ein echtes LowCarb Brot das man Essen kann! Vielen dank dafür.

20.02.2016 20:15
Antworten
lottofee12

Hallo Rosinenkind Habe gestern dein Brot gebacken. Es ist super geworden.juchu........ Ich bin begeistert. Danke für das super Rezept. ........

18.09.2015 09:19
Antworten
tias34

Habe heute aus dem Teig Brötchen gemacht. Nehme aber nur 1/2 Stück Hefe und statt Quark 1,5% Naturjoghurt. Nehme noch Milch statt Wasser und lasse sie dann 1 Stunde gehen Wird super. Foto kommt auch

23.06.2015 12:31
Antworten
tias34

Super Brot. Schmeckt sehr gut Danke für das Rezept.

16.01.2015 18:40
Antworten
Himmelhoch

Liebes Rosenkind, (jetzt habe ich mich extra für Dein Rezept hier endlich angemeldet) Ich hatte vor 3 Jahren den BBA weggestellt, aber diese Zutaten haben mich begeistert!!!! Das Brot backt jetzt noch 5 Min und es duftet super gut. Die "Mehle" haben wohl von naturaus unterschiedliche Fähigkeiten Flüssigkeiten aufzunehmen, ich habe gut 500 ml benötigt, Teig ist so aber perfekt. Brotbackgewürz habe ich nicht, habe Kümmel eingeweicht und bisschen gehackt, getrockneten Ingwer + etwas Koreander genommen. Hast Du persönlich einen Favoriten um das Sesammehl zu ersetzen? Es wird mich auf Dauer zu sehr an Sesamöl erinnern, da mache ich immer einige Monate "Pause" weil es so intensiv ist… Der Teig hat die Kerne nicht so gut angenommen. Ich habe beim Kneten immer mit dem Schlesinger nachgeholfen, obenauf liegen jetzt auch noch einige locker darauf. Liegt es daran, dass ich bis Ende des Knetvorgangs immer noch Wasser hinzugefügt habe und der Teig vorher zu krümelig war um sie aufzunehmen? Der Teig war nicht sehr klebrig. Gerade fertig, Spitze, Konsistenz sehr gut, gibt es nichts zu meckern, trifft meinen Geschmack zu 100 %. Porung und Krume sind einfach top geworden. VIELEN DANK FÜR DIESES REZEPT.

24.09.2014 00:27
Antworten
Petronella

Hallo Rosinenkind Darf man das Brot auch abends essen bei SIS (Eiweissmahlzeit)? Kann man das Brot auch im BBA machen? Ggf. auch im BBA nur kneten und anschließend im Ofen backen? Schmeckt das Brot genauso wie ein normales Brot? Bei den Low Carb Backmischungen die es fertig zu kaufen gibt, wird oft Kritik geübt dass es so weich ist und wenig knusprig und es daher nur getoastet schmeckt. Aber deins sieht richtig lecker aus. Vielen Dank im Voraus LG Petra

13.05.2010 11:07
Antworten
Rosinenkind

Petra, ja kannst Du, dafür ist es nämlich gedacht und ja sicher kann man das auch im BBA kneten und es schmeckt ähnlich wie Brot. Sicher ist es nicht ganz so fest wie richtiges Brot, aber ich finds wirklich ordentlich. Toasten kann man das auch ;-) Grüße Rosinenkind

13.05.2010 15:21
Antworten
turbo-lenta

Hallo Rosinenkind, was könnte ich anstelle von Weizen-Kleber nehmen? Hab' schonmal Dank Lenta

29.04.2009 18:44
Antworten
Rosinenkind

Hmm Lenta, 1 El. Quark eventuell. Denn Du brauchst ja Halt im Teig. Grüße Rosinenkind

29.04.2009 20:44
Antworten
Marikola

Kann ein EL Quark wirklich 200 g Weizenkleber ersetzen? Fehlt es dem Brot dann nicht an Konsistenz und muss ich dann mehr von den anderen Mehlen nehmen? LG Marikola

25.05.2014 17:55
Antworten