Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.03.2009
gespeichert: 70 (0)*
gedruckt: 389 (1)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.06.2005
11.471 Beiträge (ø2,24/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
150 g Schokolade, schwarze (99 %)
  Für die Creme: (Schokolade)
125 ml Milch
125 ml Sahne
Eigelb
30 g Zucker
1 EL Kakaopulver
100 g Schokolade, (Guanaja 70 %)
  Für die Creme: (Lemon Curd)
Ei(er)
130 g Zucker
Zitrone(n), unbehandelt, Schale und Saft
60 g Butter
3 Blätter Gelatine
  Für die Glasur:
3 EL Milch
2 EL Sahne
3 EL Läuterzucker
1 EL Traubenzucker, gehäuft
35 g Schokolade, gehackte (Pur Carïbe 66 %)
100 g Kuchenglasur, Schokoladenglasur, gehackte (Vollmilch)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 4 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schokoladencreme:
Die Schokolade klein hacken und mit dem Kakaopulver vermischen. Eigelb und Zucker schaumig rühren. Milch und Sahne über dem Wasserbad erhitzen. Eigelb-Zucker-Mischung in die Milch-Sahne-Mischung geben und über dem Wasserbad solange rühren, bis die Masse dicklich ist. Dann die Mischung über die Schokolade geben und solange rühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. In Portionsförmchen oder in eine flache Schale geben (so dass die Masse etwa 1 cm hoch steht) und über Nacht in den Tiefkühler geben.

Die Schokoladenblätter:
Aus Backpapier acht Rechtecke mit den Maßen 10 cm x 10 cm ausschneiden und auf eine flache Unterlage legen (z.B. Tablett oder Backblech). Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Papier-Rechtecke sorgfältig mit der geschmolzenen Schokolade bepinseln, bis die Schokolade aufgebraucht ist. Einige Stunden trocknen lassen.

Das Lemon Curd:
Alle Zutaten müssen zimmerwarm sein. Gelatine in Wasser einweichen. Schale von den Zitronen raspeln. Saft auspressen. Eier mit Zucker, Zitronensaft und Zitronenschale über dem Wasserbad solange schlage, bis die Masse dick ist. Dann die Butter unterrühren. Gelatine ausdrücken. Zitronenmasse teelöffelweise dazu geben und solange rühren, bis sich die Gelatine auflöste. Dann diese Mischung unter die Zitronencreme rühren. Die Creme durch ein Sieb streichen und in Portionsförmchen oder in einen Spritzbeutel geben. Einige Stunden kalt stellen.

Die Glasur:
Schokolade und Schokoladenglasur mischen. Milch, Sahne, Läuterzucker und Traubenzucker erhitzen und auf die gehackte Schokoladenmischung geben. Gut verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Zum Anrichten ggf. wieder erwärmen.

Anrichten:
Das Backpapier von den Schokoblättern vorsichtig entfernen – die Schokoladenblätter brechen leicht. Auf jeden Teller ein Schokoladenblatt legen. Schokocreme aus dem Tiefkühler nehmen und ggf. portionieren. Auf die Schokoladenblätter verteilen. Das Lemon Curd entweder auf die Schokoladencreme spritzen oder portionsweise darauf verteilen. Die Glasur in wildem Muster über dem Dessert verteilen.

Wer mag, dekoriert noch mit Zitronengelee und confierter Zitronenschale oder mit Schokoladensplittern.

Falls noch Zitronencreme übrig ist:
Die hält sich im Kühlschrank ca. 4 Wochen und schmeckt lecker als Brotaufstrich, zu Muffins oder Scones.