Dünsten
einfach
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Nudeln
Rind
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wurstnudeln mit Paprika

pfiffige Alternative zu den klassischen Wurstnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.03.2009 622 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln (Hörnchen)
400 g Wurst (Braunschweiger)
1 Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
250 ml Sahne (Schlagobers)
1 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Knoblauch
1 Würfel Brühe
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
622
Eiweiß
25,30 g
Fett
29,32 g
Kohlenhydr.
61,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Nudeln in Salzwasser laut Packungsanleitung kochen.

Braunschweiger und Paprikaschoten kleinwürfelig schneiden, nach dem Abseihen der Nudeln in den selben Topf (Geschirr sparen) etwas Öl geben und Braunschweiger anrösten, nach ca. 2-3 Minuten Paprika dazu und kurz mitrösten, mit Sahne aufgießen, würzen, Tomatenmark dazugeben (gibt eine schöne Farbe), kurz aufkochen lassen, Nudeln dazugeben, umrühren.
Mit grünem Salat servieren.

Der Favorit bei unseren Kindern.

Zur Info:
In Österreich versteht man unter einer Braunschweiger eine deftige Brühwurst, ähnlich der Jagdwurst. Hergestellt wird sie aus Schweine- und Rindfleisch, Speck. In Österreich ist sie auch unter dem Namen "Dürre" bekannt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schildkrötenlotzi

frischkäse. . ich meinte natürlich frischkäse

13.01.2016 09:06
Antworten
anpeho

Vielen Dank für das Bild! Fein, dass es geschmeckt hat :-)

13.01.2016 07:26
Antworten
Schildkrötenlotzi

habe ich heute gekocht. habe nur statt sahne etwas Milch und Froschkäse genommen, weil ich keine sahne daheim hatte Ing statt Braunschweiger Fleischwurst. War aber auch sehr lecker und ging sehr fix.

11.01.2016 15:32
Antworten
nicoler22

Wir haben die Wurstnudeln heute auch ausprobiert. Kleine Abwandlung: statt der Braunschweiger hab ich Wiener Würstchen genommen und zusätzlich Erbsen und gekochte (Oster)Eier dazu. Ein sehr leckeres und schnell gemachtes Essen.

08.04.2015 19:53
Antworten
gabipan

Hallo, habe die Wurstnudeln heute ausprobiert, musste aber, da der Paprika leider innen schlecht war, etwas abändern: hab stattdessen 2 Frühlingszwiebeln und TK-Erbsen dazugegeben. Obwohl ich noch gar nicht gesalzen habe, war es durch den Brühwürfel schon zu salzig, hab dann mit noch etwas Schlagobers, Milch und Tomatenmark die Soße verlängert - echt lecker! Beim nächsten Mal gerne auch zusätzlich zum o.a. Gemüse mit Paprika und "freiwillig" mehr Soße. Foto lade ich auch noch hoch. LG Gabi

27.05.2009 18:10
Antworten