Asien
China
einfach
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Nudeln
Rind
Schnell
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knusprig gebratene Nudeln

mit Hackfleisch, scharf

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.03.2009 944 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (Reisnudeln)
2 Lauchzwiebel(n)
2 Möhre(n)
250 g Hackfleisch vom Rind
Gewürzmischung (Chinagewürz)
Sambal Oelek
Sauce (Ketjap Manis)
Öl
Sojasauce
Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
944
Eiweiß
42,10 g
Fett
42,37 g
Kohlenhydr.
97,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Nudeln in heißem Wasser ca. 2 Minuten sieden. Nicht zu lange, da sie noch gebraten werden. Im Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
Hackfleisch mit jeweils 2 EL Sojasoße und Sambal Oelek vermengen. Die Frühlingszwiebeln und Möhren waschen und in Ringe/feine Streifen schneiden. In einer großen Pfanne oder im Wok 3-4 EL Öl und 1 EL Sojasoße erhitzen. Darin das Hackfleisch kräftig anbraten. Dann das Gemüse hinzufügen und kurz mit braten lassen. Zum Schluss die Nudeln dazugeben und mit Sojasauce, Chinagewürz, Curry und Ketjap Manis abschmecken. Dann noch einmal maximal 1 Minute bei höchster Stufe knusprig braten (gegebenenfalls vorher einen Esslöffel ÖL zugeben).

Tipp:
Das Gericht kann variiert oder erweitert werden durch Sojasprossen, Hähnchen usw.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wonderful-dessous

Ich sag mal so: Perfekt, bis auf das China-Gewürz. Ich bin kein Freund von Gewürzmischungen und würze lieber individuell. Und so kommen dann auch frische Gewürze mit hinein, wie Koriander, Thai-Basilikum oder je nach Tageslaune und Geschmack oder was ich gerade da habe. Manchmal mache ich auch eine vegetarische Variante, anstatt Hackfleisch nehme ich dann Weißkohl, Spitzkohl o.ä. Auch super lecker.

26.01.2014 20:13
Antworten
Pely

Ein sehr leckeres, sehr schnelles, sehr einfaches Gericht - genau richtig für den Feierabend. :) Dankeschön sagt die Pely

28.11.2011 20:47
Antworten
dsara

Hallo! Ich habe es allerdings etwas abgewandelt und 3 Portionen für meinen Mann, meine beiden kleinen Kinder und mich gemacht. Es war zu wenig und hat allen sehr gut geschmeckt. Ich habe 250 g Mienudeln (da ich Reisnudeln nicht mag) genommen, 1 Zwiebel, 3 Karotten und 400 g Faschiertes sowie Sesamöl genommen. Da mein Mann und die Kinder nicht scharf essen, habe ich Sambal weggelassen und Kejap Manis und Chinagewürz hatte ich nicht zu Hause - dafür habe ich Masala genommen und Sojasauce und Curry. Ist zwar nicht mehr das Originalrezept, aber uns hat es gut geschmeckt! Vielen Dank

23.06.2010 21:50
Antworten
bmgkv

Also wir machen das tatsächlich mit 2 esslöffel sambal olek.finde das hat erst dann die richtige grundschärfe. Manchmal nehme ich auch nur einen Löffel dafür dann aber noch klein geschnittene Piri-Piri....

22.10.2009 15:52
Antworten
karin510

Hallo, diese Nudeln gabs heute bei uns zum Mittagessen. Es hat uns sehr gut geschmeckt und wird sicher bald mal wieder gekocht, da es einfach und schnell zubereitet ist. Beim nächsten Mal habe ich dann auch sicher Reisnudeln, denn die hatte ich heute nicht. Als Ersatz habe ich diese kleinen Mini-Penne genommen. Aber eine Frage noch, hast du dich mit der Mengenangabe fürs Sambal Oelek nicht vertan ?? 2 Esslöffel auf 250g Hack erschien mir doch sehr viel, obwohl wir es durchaus scharf mögen. Also, so viel habe ich nicht genommen, vielleicht waren es insgesamt ein bis zwei Teelöffel. LG Karin

21.10.2009 17:35
Antworten