gebunden
gekocht
Gemüse
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Suppe
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlcremesuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 23.03.2009



Zutaten

für
400 g Blumenkohl
30 g Butter
1 Liter Hühnerfond, instant
250 g Schlagsahne
Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben
1 Eigelb
100 g Garnele(n), gekochte
Kräuter (Kerbel, Pimpernelle, Petersilie), frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Blumenkohl putzen und waschen. Alle Röschen knapp abschneiden. Den Strunk schälen und würfeln, in der Butter in einem Topf unter Rühren anschwitzen. Gut 5 Minuten garen. Im Mixer mit etwas Sahne glatt pürieren.

Zu der Brühe in den Topf gießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Kohlröschen hineingeben und zugedeckt knapp 10 Minuten garen. Die Kohlröschen mit einer Schaumkelle herausheben.

Die Suppe mit dem elektrischen Handrührer oder im Mixer aufschlagen. Eigelb und die restliche Sahne verrühren, die Suppe damit legieren. Blumenkohlröschen und die Garnelen hineingeben, kurz ziehen lassen und portionsweise servieren. Mit Kräuterblättchen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo auf eine Einlage habe ich heute verzichtet. Morgen gibt es die Suppe nochmal, da werde ich Brotwürfel machen. Geschmacklich sehr gut und sehr einfach zuzubereiten. Ich habe selbergemachte Gemüsebrühe genommen, hat prima gepasst. Danke fürs Rezept LG Patty

31.10.2014 18:46
Antworten
mima53

Hallo auch bei mir gab es diese Suppe ohne Garnelen, als Einlage habe ich geröstete Weißbrotwürferl hinein gegeben die Suppe habe ich bis auf ein paar Röschen durch püriert und etwas Kresse kam dann noch obenauf, hat sehr gut geschmeckt lg Mima

26.02.2014 18:45
Antworten
angelika1m

Hallo, ich hatte die doppelte Menge Blumenkohl, den ich bis auf ein paar Deko - Röschen püriert habe. So waren die Flüssigkeitsangaben passend für eine cremige Vorsuppe. Auf die Garnelen habe ich verzichtet, dafür die erste frische Pimpernelle aus dem Garten drübergestreut. Sehr lecker ! LG, Angelika

22.02.2014 15:56
Antworten
kwr57

Hallo vielen Dank für das unkomplizierte Rezept. Ein fenes Süppchen. LG kwr57

12.02.2014 18:37
Antworten
Estrella1

Sehr gutes Rezept. Habe aber etwas weniger Flüssigkeit verwendet und wurde eine schöne cremige Suppe. Bild ist unterwegs. LG Estrella

01.02.2014 14:18
Antworten
ingwe

Warum nimmst du Hühnerbrühe zum angießen? Ich nehme immer das Kochwasser und püriere noch den halben Blumenkohl darin.

13.04.2009 00:08
Antworten
Fusselhase

Hallo Ingwe, ich nehme deshalb die Hühnerbrühe, weil es besser schmeckt. Ausserdem stand es auch so im Rezept meiner Freundin drin. Aber dennoch danke für dein Kommentar. Silke

13.04.2009 15:54
Antworten
ingwe

Hallo Silke, dann versuch ich es auch mal mit Hühnerbrühe. LG, Ingwe

13.04.2009 17:20
Antworten
Fusselhase

Du Ingwe, ich kanns nur empfehlen. Durch die Hühnerbrühe bekommt die Suppe noch einen pfiffigeren Geschmack. Liebe Grüße Silke

14.04.2009 10:46
Antworten
manuela-one

Lecker, lecker auch ohne Garnelen. Mache diese Suppe desöfteren =)). lg. manuela

04.04.2009 16:32
Antworten