Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Rosenkohl in Apfel - Curry - Rahm


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (110 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.03.2009 390 kcal



Zutaten

für
1 kg Rosenkohl
Wasser (Salzwasser)
2 Zwiebel(n)
2 m.-große Möhre(n)
3 EL Margarine
4 TL Mehl
4 TL Currypulver
Salz und Pfeffer
½ Liter Gemüsebrühe
1 Pck. Sahne (Sojasahne)
2 Äpfel

Nährwerte pro Portion

kcal
390
Eiweiß
13,25 g
Fett
23,80 g
Kohlenhydr.
31,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Rosenkohl putzen, die Röschen am Strunk kreuzförmig einritzen und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Die Zwiebeln und die Möhren schälen und würfeln.

In einem Topf die Margarine zerlassen und Zwiebeln und Möhren darin anschwitzen, bis sie weich sind. Mit dem Mehl bestäuben und unter Rühren mit dem Currypulver anbräunen lassen. Mit der Brühe aufgießen und dabei kräftig umrühren. Salzen und pfeffern und die Sojasahne zugeben. Aufkochen lassen.

Die Äpfel schälen und würfeln. Den gekochten Rosenkohl abgießen, mit den Apfelstückchen zur Currysoße geben und nochmal kurz aufkochen lassen. Mit Reis oder Kartoffeln servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dalheimerin

Mir hat es sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept. Die Anregung zusätzlich mit Ingwer zu würzen habe ich aufgegriffen. Lieben Gruß Dalheimerin

08.04.2020 11:36
Antworten
fusselfu

Schmeckt gut, hat uns aber nicht so überschwänglich begeistert, dass wir es noch einmal essen möchten. Trotzdem Danke fürs Rezept.

04.03.2020 10:42
Antworten
moepsel

Sehr gutes Rezept, wenn man Rosenkohl mag (so wie wir) und nach neuen Ideen sucht. Die Kombination mit den Äpfeln und dem Curry ist sehr gelungen. Ich hab schöne rote Topas verwendet und nicht geschält, das gab dann zusammen mit den gelben Karotten und dem Rosenkohl auch noch einen optischen Genuss. Dazu hatten wir klassisch Reis. Mein Tip: ein walnussgroßes Stück Ingwer, fein gehackt, mit den Zwieben anbraten. Das gibt dem ganzen noch einen zusätzlichen Kick und wärmt.

08.11.2016 13:15
Antworten
-Klein-Gemein

Zum ersten Mal heute gekocht, auch Zitronensaft mit rangemacht, Schnittlauch und Milch statt Sahne dazu Kartoffelstampf

14.02.2016 20:00
Antworten
Gartenfee007

Super lecker! Dachte zuerst, es wären viel zu viele Äpfel - aber das passt genau so

07.01.2016 21:32
Antworten
Opakochtgut

Hallo frühlingskind, wo bekommt man Sojasahne? Gruß Hans

02.01.2011 12:07
Antworten
vegibär

Mmh, hört sich lecker an... Sojasahne (sojacuisine...) gibt's in jedem Reformhaus, im Bioladen, bei dm... Kann man als veganen Ersatz für Sahne nehmen. Es gibt auch Hafersahne etc.

02.01.2011 12:24
Antworten
scrumptious

Hallo frühlingskind, auf der Suche nach Rosenkohl mit Apfel und Curry bin ich mit deinem super Rezept fündig geworden. Hatte vor Jahren ähnliches gekocht, wusste aber nicht mehr wie. Ganz herzlichen Dank dafür. Habe es heute nachgekocht, einfach zu zubereiten. Das Ergebnis war einfach spitze. Hab auch ein Bild hochgeladen. Liebe Grüße scrumptious

29.10.2009 23:19
Antworten
vanzi7mon

hallo, die Zusammenstellung ist schlicht, schmeckt gut. Mit dem Apfel und Curry eine meiner Lieblingsvarianten von Gemüse. LG vanzi7mon

23.03.2009 22:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Freut mich das es geschmeckt hat!

24.03.2009 09:24
Antworten