einfach
Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
Schwein
spezial
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 2.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.03.2009



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
800 g Erbsen und Möhren, TK
3 m.-große Zwiebel(n)
1 kg Kasseler (Kotelett oder Nacken)
1 Becher Crème fraîche
1 Bund Petersilie
1 ½ Liter Fleischbrühe
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Petersilie fein hacken.

1 1/2 Liter Fleischbrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen. Das Fleisch einlegen und ca. 30 Minuten kochen. Dann aus dem Topf nehmen und würfeln. Kartoffeln Erbsen und Möhren und Zwiebeln 20 Minuten in der Brühe kochen. Danach das Fleisch in die Suppe geben. Crème fraîche und Petersilie unterrühren und die Suppe mit Pfeffer und Muskat abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xxKarottexx

hallo RoKi..Mit dem Suppengrün ist auch eine schöne Variante.Das schmeckt bestimmt auch Klasse.Ich koche eingentlich meine Eintöpfe viel mit Supppengrün.das gibt dem Gericht nochmal einen extra Geschmack.Schön das es euch geschmeckt hat.lgKarotte

19.07.2009 09:02
Antworten
RoKi

die suppe ist wirklich sehr gut... in der zeit, wo das kasseler im topf kocht, kann man den rest vorbereiten (kartoffeln schälen und zwiebeln usw.). wir haben zusätzlich noch ein päckchen tiefkühl-suppengrün dazu getan.

18.07.2009 11:57
Antworten