Reibekuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 22.03.2009 578 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
4 Ei(er)
2 EL, gehäuft Mehl
200 g Schinken, gewürfelt
Salz und Pfeffer
Öl für das Blech
150 g Schmand oder Crème fraiche
Petersilie
n. B. Apfelmus

Nährwerte pro Portion

kcal
578
Eiweiß
27,17 g
Fett
25,41 g
Kohlenhydr.
57,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in feine Streifen reiben. Mit Eiern, Mehl und 3/4 der Schinkenwürfel verkneten (wir als Fleischesser verkneten immer mind. 200 - 250 g Schinken). Die Masse auf ein Blech streichen und bei 200 °C 30 Minuten backen.

Die restlichen Schinkenwürfel auslassen. Den Schmand oder die Creme fraiche und die ausgelassenen Schinkenwürfel auf dem fertigen Kuchen verteilen, mit Petersilie garnieren und mit Apfelmus servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tina-Dürnholz-Willms

Uns hat es nicht wirklich geschmeckt. Es hat mit Reibekuchen eher wenig zu tun, es war wohl eher ein Kartoffelkuchen.

01.09.2019 20:21
Antworten
barbassee

Klingt sehr lecker und vor allem einfach - ist es auch ohne Schmand-Decke essbar und wird es dann evtl sogar knusprig?

25.06.2019 18:49
Antworten
tilly1

Hallo Barbassee! Der Schmand kommt ja erst noch dem Backen in Klecksen drauf, keine Schmanddecke....!!!! Siehe auch im Rezept: "Den Schmand oder die Creme fraiche und die ausgelassenen Schinkenwürfel auf dem fertigen Kuchen verteilen...". Probier es aus, ich find es immer wieder lecker! Liebe grüße Tilly1

26.06.2019 11:09
Antworten
ande-rt

Ich würde es eher als Kartoffelkuchen bezeichnen. Wir hatten es als Beilage und es hat sehr lecker geschmeckt. Gibt es definitiv wieder.

30.05.2019 08:09
Antworten
Thommysbaby

Unser Ding war es leider nicht aber meiner Mutter hat es gut geschmeckt und das Rezept wurde direkt weiter gegeben :)

26.03.2019 17:47
Antworten
tilly1

Hallo an Alle! habe gar nicht mitgekriegt, dass das Rezept freigeschaltet ist. Aber ich freue mich, dass es schon ein paar bemerkt haben. Apfelmus dazu ist eigentlich ein Muß. Das schmeckt echt lecker. Ich wünsche allen viel Spaß beim ausprobieren dieses wirklich leichten und sehr leckeren Rezept. Liebe Grüße sendet Tilly

24.03.2009 08:33
Antworten
ritel

Hallöchen! Danke für die tolle Rezeptidee. Zu den herzhaften Reibekuchen gibt es bei uns Bratwurst und Sauerkraut dazu. LG Ritel

23.03.2009 13:03
Antworten
floweroma4

Apfelmus natürlich!!!

23.03.2009 08:38
Antworten
Barbie49

nein, mußt Du nicht, ich esse gern Apfelmus dazu, ist süß-pikant. Ist natürlch auch eine Geschmackssache. Frischer Kopfsalat schmeckt auch gut dazu

23.03.2009 10:29
Antworten
floweroma4

Mit Apfelmuß muß ich doch wohl den Schinken weglassen? LG

23.03.2009 08:36
Antworten