Spaghetti Bolognese


Rezept speichern  Speichern

Rezept von meinem Lieblingsitaliener. Günstig und trotzdem saulecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (145 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.03.2009



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält
500 g Hackfleisch vom Rind
75 g Knollensellerie
2 Möhre(n)
125 g Speckwürfel
2 kleine Zwiebel(n)
2 kleine Knoblauchzehe(n)
125 ml Fleischbrühe, kräftig
200 ml Rotwein, trocken
500 g Spaghetti
Bund Basilikum
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Sellerie und Möhren waschen, schälen, anschließend fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch ebenso fein würfeln.

Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen und das Hackfleisch kurz darin anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Die Flamme auf niedrigste Stufe stellen, Sellerie, Möhren und Speck dazugeben. 5 Minuten braten, mit Rotwein und Fleischbrühe ablöschen und ca. 10 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dosentomaten dazugeben und alles auf niedrigster Flamme 2 Stunden köcheln lassen.

Basilikum waschen, trocken schütteln und zerrupfen, in die Sauce geben. Falls nötig, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen und mit der Sauce servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IsilyaFingolin

Sehr lecker, vielen Dank

21.02.2021 22:12
Antworten
Weedalf

ich habe noch nie so eine leckere Bolognese gegessen wie diese... Ich kann immer noch nicht fassen, dass ich diese selbst gekocht habe. Unglaublich wie das schmeckt wenn man Nudeln mal nicht als schnelles essen macht

18.09.2020 10:38
Antworten
Möhnchen85

so lecker die Bolognese. habe anstatt Rotwein Glühwein in die Soße getan. hatte eine schöne zimitge Note.

30.12.2019 10:17
Antworten
TomasBloque

Bis auf drei Kleinigkeiten ganz das Original. Erstens kommt ins Original Bleichselerie rein und zweitens keine Kräuter. Drittens kommt Pancetta rein und keine Speckwürfel. Dem Geschmack tut das aber alles keinen Abbruch. Mit den zwei Stunden darf man es je nach Herd nicht so genau nehmen. Ich habe das Ragout 3 Stunden gekocht. Es ist geschmacklich perfekt und ich habe auch Kräuter mit rein weil wir das lieben.

08.12.2019 13:23
Antworten
Hoticelady

sooooooo unglaublich lecker. Die beste Bolognese Soße die ich je gegessen habe. 😊

30.10.2019 15:54
Antworten
plumbum

Hi, also dieses Sößchen ist ein Gedicht. Hier lohnt es sich alle Zutaten zu verwenden und sich strikt an das Rezept zu halten. Zum Schluß noch ein wenig Parmesan darüber. Von mir volle Punktzahl. LG plumbum

09.05.2010 15:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, die Soße ist klasse! 4 Sternchen von mir. Ich verwende ein Rind-Schwein-Gemisch für´s Hackfleisch. Das ist insgesamt etwas saftiger. Als Gewürz gebe ich noch Paprika und Oregano dazu. Liebe Grüße Tina211

29.04.2010 18:07
Antworten
hehexe

Die Sauce ist einfach nur super lecker. Zum Geburtstagsessen hatten wir 10 Personen, alle waren super begeistert und fragten nach dem Rezept. LG hehexe

18.03.2010 01:01
Antworten
carmi1307

Mhm, ganz genauso mache ich auch immer die Bolognese-Soße - ein Gedicht ! Danke für´s Rezept, so kann ich die Zutaten nie vergessen :)) Liebe Grüße Carmi1307

10.03.2010 10:54
Antworten
kirablau

Hallo, schmeckt immer wieder gut und die Kinder lieben es, nur den Speck lasse ich weg LG Kira

05.03.2010 09:56
Antworten