Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.03.2009
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 508 (7)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.01.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Basmati
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß
3 EL Sojasauce
1 EL Honig, (Blütenhonig)
1 TL, gestr. Pfeffer
500 g Schweinefleisch, geschnetzelt
50 g Glasnudeln
Karotte(n)
100 g Champignons
1/2  Paprikaschote(n), rot
125 g Bohnen, (Prinzessbohnen), fein, aus der Dose
125 g Ananas, in Stücken
100 g Sojasprossen aus dem Glas
4 EL Öl
2 TL Hühnerbrühe, instant
1 EL Speisestärke
2 EL Erdnüsse, ungesalzene

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser gar kochen. Den Ingwer schälen und sehr fein hacken und mit Sojasauce, Blütenhonig und Pfeffer verrühren. Das Geschnetzelte damit mischen, abdecken und kalt stellen, bis das Gemüse vorbereitet ist.

Die Glasnudeln circa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die halbe Paprikaschote putzen und in dünne Streifen schneiden. Bohnen, Ananasstücke und Sojasprossen abtropfen lassen. Die Glasnudeln abgießen.

2 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne oder im Wok erhitzen. Das Geschnetzelte zusammen mit der Marinade bei starker Hitze circa 5 Minuten unter Rühren braten. Aus der Pfanne nehmen, mit Alufolie abdecken und beiseite stellen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und der Reihe nach Karotten, Champignons und Paprika anbraten. Das Geschnetzelte zusammen mit Sojakeimen, Bohnen, Ananas und Glasnudeln dazu in die Pfanne geben und erhitzen. Hühnerbrühe und Speisestärke mit 100 ml Wasser verrühren, in die Pfanne gießen, zum Kochen bringen und alles gut mischen.

Die bunte Pfanne mit Erdnüssen bestreut zusammen mit dem Reis servieren.

Anmerkung: Das Geschnetzelte etwas kleiner schneiden, da es sonst nicht richtig gar wird. Das Gericht schmeckt auch ohne Basmatireis, dafür mit mehr Nudeln, sehr gut.