Kokosmakronen einfach


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nicht nur an Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (179 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.03.2009



Zutaten

für
250 g Kokosraspel
250 g Zucker
4 Eiweiß
evtl. Oblaten
evtl. Schokoglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die 4 Eiweiße steif schlagen. Kokosraspel und Zucker mischen und vorsichtig unter den Eischnee heben. Mit 2 Teelöffeln Häufchen auf ein Blech setzen. Wer mag, kann Oblaten darunterlegen.

Bei 165 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 min. backen, öfter mal nachschauen. Wer will, kann die Makronen nach dem Backen evtl. noch mit Schokolade überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juliatei

Habe sie gerade im Ofen und leider läuft quasi das Eiweiß wieder aus der Masse. Das ist mir noch nie passiert. Habe Puderzucker genommen und sie auf Oblaten gesetzt. Die Rohmasse fand ich super und ließ sich auch gut verarbeiten. Kann sich das jemand erklären?

23.12.2021 16:18
Antworten
chaoskind267

Für mich das weltbeste Rezept. Ich rühre den Eischnee nur ganz kurz mit dem Mixer unter, statt unterzuheben, klappte auch beim 2. Mal prima. Sind fluffig und saftig, und süss müssen sie für mich sein. Mit einem Glas Milch der Oberhammer!!! Und die Anzahl der Eiweiße ist goldrichtig. Beim vorsichtigen Unterheben sah mir das auch knapp aus, daher hab ich beherzt kurz gerührt. Teig sah dann etwas klitschig aus, aber sie gehen im Ofen wunderbar auf. 5 Sterne und vielen Dank

20.12.2021 20:01
Antworten
Cati_86

Echt super auf der Arbeit waren alle begeistert. Hab allerdings nur 200g Kokos und 200g Zucker und 4 Eiweiß genommen. Und ein Spritzer Zitronat. Sie sind Saftig und auch nicht bröckelig. Werde sie auf jeden Fall wieder machen

18.12.2021 13:03
Antworten
Juulee

Ein tolles, einfaches Rezept für superzarte, weiche Kokosmakronen! Gerne 5 Sterne! Juulee

13.12.2021 08:35
Antworten
Mary_Death

Dieses Rezept habe ich als Vanillekipfel-Kombi genutzt, weil 2 Eiweiß von den Vanillekipfel übrig bleiben. 100gr jeweils von Kokos und Zucker, habe ich genommen, statt beim halben Rezept 150gr. Da ich vorher in den Kommentaren gelesen habe, dass weniger von beidem ausreichend ist. Ebenfalls das einrieseln lassen der trockene Zutaten beim mixen, war ein guter Hinweis aus den Kommentaren. Das Ergebnis ist super geworden.

12.12.2021 12:40
Antworten
papkinder

Super lecker und luftig . Die Kids lieben sie und man kann auch mal zwischendurch schnell welche machen

09.12.2012 13:00
Antworten
Aksaray

ist einfach und schmekt lecker :D

24.06.2012 13:54
Antworten
saiman95

Habe weniger Zucker genommen, dafür Zimt und Bittermandelaroma dazu. Sehr lecker, sehr knusprig und es geht sagenhaft schnell. Die perfekte Resteverwertung für übriggebliebenes Eiweiß. Danke dafür!

23.12.2011 17:03
Antworten
DieHex

Schnell gemacht, geschmacklich mjam ;) Werde beim nächsten Mal etwas weniger Zucker nehmen, hoffe das es nicht zum Nachteil ist. lg hex

30.11.2011 19:06
Antworten
lysina

Die schnellsten und billigsten und dazu lecker:-) Danke

29.12.2009 13:06
Antworten