Bewertung
(27) Ø4,24
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
27 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.03.2009
gespeichert: 1.237 (1)*
gedruckt: 6.865 (24)*
verschickt: 54 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.10.2006
2.811 Beiträge (ø0,62/Tag)

Zutaten

2 Pck. Käse, Harzer (entspr. 8 Stück)
250 g Zwiebel(n)
1/2  Paprikaschote(n), rote
1/2  Peperoni, rot
1/8 Liter Essig, (Weißweinessig)
1/8 Liter Weißwein, trockener
  Salz und Pfeffer
2 TL Zucker
6 EL Olivenöl
Wacholderbeere(n)
1 TL Pfefferkörner, gemischte
Piment
Lorbeerblatt, (frisch oder getrocknet)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Harzer Käse in eine Schüssel geben.

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe hobeln. Die halbe Paprikaschote entkernen, waschen und in kleine Stückchen schneiden. Die Peperonischote ebenfalls entkernen und in kleine Stückchen schneiden.

Die Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Pimentkörner und das Lorbeerblatt mischen.

Den Essig mit dem Wein in einen Topf geben und aufkochen. Mit etwas Salz, gemahlenem Pfeffer und dem Zucker würzen. Die Zwiebelringe in den Sud geben und zugedeckt glasig kochen. Dauert ca. 5 Minuten. Die Masse etwas abkühlen lassen.

Anschließend das Öl und die Paprika-Peperoni-Mischung mit den gemischten Gewürzen reingeben.

Die ganze Masse über den Harzer Käse geben. Zugedeckt mindestens 1-2 Stunden, besser 24 Stunden, im Kühlschrank marinieren lassen.
Ca. 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

Dazu schmeckt deftiges Brot, aber auch Dämpflinge oder Bratkartoffeln.

Dämpflinge:
Kartoffeln schälen und in 1,5 x 1,5cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Öl und einen Stich Butter schmelzen. Die Kartoffelwürfel dazugeben und solange dämpfen (ohne Deckel) bis sie schön angebräunt und knusprig sind. Mit Salz würzen.