Brokkoli - Thunfisch - Quark - Auflauf


Rezept speichern  Speichern

Low fat

Durchschnittliche Bewertung: 3.62
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.03.2009 934 kcal



Zutaten

für
250 g Magerquark
300 g Brokkoli
150 ml Gemüsebrühe
1 Dose Thunfisch im Saft
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Chilipulver oder Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
934
Eiweiß
74,20 g
Fett
62,07 g
Kohlenhydr.
19,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Brokkoli in der Gemüsebrühe gar dünsten und anschließend pürieren. Den Quark unter das Brokkoli-Mus rühren. Den Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel zerpflücken. Die Zwiebel fein würfeln und zusammen mit dem Thunfisch unter die Quark-Brokkoli-Masse rühren. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

In einer Auflaufform (am besten Silikon, muss nicht gefettet werden!) bei 180°C 35 - 40 Minuten backen.

Das Gemüse kann beliebig ausgetauscht werden. Der Auflauf schmeckt auch mit Karotten oder Zucchini sehr gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Briseis_0110

Hallo! Zu meinem großen Erstaunen habe ich unten schon einen Kommentar von mir gefunden, an den ich mich null erinnern kann. :D Dieses Mal habe ich eine Dose mit 130g Thunfisch verwendet und kam auf 435 Kalorien. Da war noch Platz für Reis (low carb fand ich auch dieses Mal nicht wichtig). Die Frage mit der Flüssigkeit habe ich mir auch gestellt. Meine Vorgehensweise: Ich habe wenig Flüssigkeit (vielleicht 50ml) mit einem Brühwürfel erhitzt und darin den Brokkoli gegart. Dann habe ich ihn mitsamt der Flüssigkeit zerstampft (vielleicht waren ja dann auch noch zwei, drei Vitamine mit dabei). Ich musste trotz des Brühwürfels noch ordentlich würzen und insbesondere salzen, der Quark saugt doch viel auf. Im Ofen bekam der Auflauf eine leichte Kruste. Das Gericht lässt sich natürlich nicht in der Mikrowelle zubereiten (wie unten anscheinend jemand ausprobiert hatte). So richtig umwerfend fand ich das Ergebnis letztlich nicht. Die Konsistenz ist eben nicht sehr spannend. Letzte Info, falls sich das jemand nach dem Lesen der Kommentare fragt: Etwas Süßliches kann ich mir, obwohl ich süß-herzhafte Kombinationen sehr mag, in diesem Auflauf absolut nicht vorstellen. Viele Grüße!

15.01.2018 21:21
Antworten
Tauriel

Hi, ich habe auch eine Frage zum Rezept (vielleicht erklärt das auch die Probleme mit der Bindung): Wird das Gemüse mit der Brühe püriert, so dass die Brühe mit in den Auflauf kommt, oder vermischt ihr den Quark ohne weitere Flüssigkeit mit dem Gemüse und dem Thunfisch?

21.06.2015 15:54
Antworten
Mari_05

Geschmacklich sehr gut. Habe es allerdings mit Blumenkohl gemacht, da der grade weg musste. Habe den auch nicht püriert, wir mögen gerne etwas mehr Struktur im Essen. Werde mir das Rezept aber auf jeden Fall speichern!

24.03.2015 12:33
Antworten
Hennkat

Ich fand es lecker und es war schnell und gut vorzubereiten. Probleme mit der Bindung hatte ich nicht. Ich habe eine Hälfte mit und eine ohne Käse gemacht - war beides gut! Wird es bestimmt wieder geben. Lg

12.02.2015 14:52
Antworten
KochSarah23

Das Rezept ist schnell gemacht und super lecker. Habe zum Schluss noch käse drüber gemacht... Wird es sicher wieder geben...

14.05.2014 19:22
Antworten
wildebackmaus

Mir hat dein Auflauf recht gut geschmeckt, ich werde ihn beim nächsten Mal allerdings mit einer halben Dose Thunfisch machen, die ganze war mir zu viel. Bilder lade ich hoch. wildebackmaus

20.11.2011 13:18
Antworten
sarieden

Hallo! Ich würde den Auflauf auch gerne mal machen und auf deinem Bild sieht man noch anderes Gemüse aks im Rezept kann das sein? Hast du noch Zucchini oder Paprika oder Mango (oder was ist das orangefarbene?) verwendet? Außerdem würde mich interessieren ob da vielleicht etwas Süßliches mit in die Pampe passen könnte, oder ist der AUflauf eher würzig? Entschuldige, vermutlich weißt du das schon gar nicht mehr, ist ja schon etwas älter der Kommentar ;)... Freue mich, falls dir irgendetwas noch einfällt, das wäre voll nett! Grüße!

06.02.2014 01:19
Antworten
wildebackmaus

Hallo sarieden, da hast Du richtig gesehen, in meinem Auflauf waren noch gelber Paprika und Zucchini, weil beides weg musste. Ich kann mir den Auflauf aber auch mit Champignons o. anderen Gemüsesorten gut vorstellen: Hoffentlich konnte ich Dir weiterhelfen, LG wbm

06.02.2014 07:37
Antworten
sarieden

Danke für die Antwort, die hilft natürlich schon! Kannst du dir auch etwas Süßliches mit im Auflauf vorstellen? Lieben Gruß!

06.02.2014 12:05
Antworten
Briseis_0110

Hallo! Da habe ich also mal die Ehre, den ersten Kommentar zu hinterlassen... :) Der Auflauf schmeckt super! Kann mich gerade kaum zurückhalten, aber er ist gerade leider noch so heiß, dass ich mir die Zunge verbrenne. Die Dose Thunfisch, die ich verwendet habe, war eine Minidose (56 g Abtropfgewicht), so dass das Essen auf 320 kcal kommt bei knapp 5 % Fettkalorien. Als Beilage gibt es Getreide (6-Korn) dazu, muss ja auch was zum Beißen dabei sein ;). Liebe Grüße!

27.06.2009 15:20
Antworten