Vegetarisch
Gemüse
Resteverwertung
Sommer
Suppe
Vorspeise
gekocht
klar
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprikasuppe mit Pfannkuchenscheibchen

Leichte Sommersuppe, Resteverwertung für Pfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.03.2009



Zutaten

für
800 g Paprikaschote(n), rot
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
800 ml Gemüsebrühe
3 TL Paprikapulver, Sorte nach Geschmack
½ TL Gewürzmischung (Reisgewürz)
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Salz
2 große Pfannkuchen
etwas Schmand, oder Creme fraiche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprika waschen und zerteilen, in kleine Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Die Pfannkuchen in kleine Scheibchen schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl andünsten, die Paprikastreifen dazugeben und mitdünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Die Gewürze zufügen. 5-7 Min garen. Eventuell die Suppe etwas pürieren, muss aber nicht sein. Zum Schluss die Pfannkuchenscheibchen zufügen. Servieren mit einem Klacks Schmand oder Schmand auf den Tisch stellen, damit jeder selbst portionieren kann.

Varianten:
Der Pfannkuchen kann süß oder salzig sein. Beides schmeckt gut.
Das Reisgewürz kann durch eine andere, bevorzugte Gewürzmischung ersetzt werden.
Wer die Suppe gern dicker mag, kann sie mit Kartoffelpüree binden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cuppo

Hab die Suppe zu dem Geburtstag meiner Mutter gestern gemacht. Super lecker und so gut wie nur positives Feedback! Hatte leider etwas zu scharf gewürzt, aber bei so einer großen Menge war es halt etwas schwierig abzuschmecken :D Habe dann auch die Gewürzmischung weggelassen, war auch so super. ☆☆☆☆☆ Liebe Grüße

07.07.2016 16:09
Antworten
vanzi7mon

Hallo, ich habe sie bei einem Gewürzhändler gekauft (regional), der Mischungen zusammenstellt. In meiner Mischung waren Koriander, Muskat, Kardamom, Macis, Vanille. Du kannst aber jede - für dich leckere - würzige Mischung nehmen. (Tandorri, Curry, Baharat...) FG vanzi7mon

05.07.2016 17:13
Antworten
Cuppo

Wo findet man diese Reisgewürzmischung? Ich hab gerade in einem Asia Shop nachgefragt und die hatten nur eine mit Seetang und co. Liebe Grüße

05.07.2016 10:39
Antworten