Chiaras gefüllte Zitronenplätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 19.03.2009



Zutaten

für
400 g Mehl
100 g Speisestärke
300 g Butter
150 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
1 Pkt. Zitronenaroma, (Citroback)
1 Ei(er), Größe M
1 Eigelb, Größe M

Für die Füllung:

1 Eiweiß, Größe M
½ Tasse Aufstrich, (Lemon Curd, Rezept aus der Datenbank)
75 g Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig herstellen und im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher Plätzchen ausstechen. So ungefähr 4 - 5 cm Durchmesser.

Mit einem Teelöffel eine kleine Menge Lemon Curd in die Mitte des Plätzchens geben und den Rand mit Eiweiß bestreichen. Das Plätzchen zusammenklappen, so dass die Ränder aufeinander liegen. Mit einer Kuchengabel zusammendrücken. Bei 175 °C (Umluft 150 - 160 °C) ca. 15 Minuten hellbraun backen.

Die abgekühlten Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

touchtheskywithme

Hallo, Finde den Teig etwas krümelig. Deswegen habe ich noch Zitronenglasur drüber gemacht, ist jetzt ein wenig besser. Sie sind mir auch total gerissen im Ofen und die Füllung kam raus. Aber die Idee mit der Füllung finde ich sehr gut. Trotz allem schmecken sie gut! Vielen Dank für dein Rezept, foto ist unterwegs :)

03.12.2016 13:46
Antworten
tinara

So, die Plätzchen hab ich nun schon mehrmals gebacken und sind immer gelungen. Zum befüllen mit der Lemon Curd nehme ich aber 7cm Ausstecher. Habe auch mit 5cm versucht, ist eine Fusslerei und quilt raus, oder ist zu wenig und man schmeckts nicht. Foto folgt, sind beide Größen drauf. Schmecken 1a Danke für das tolle Rezept. lg Tina

07.02.2016 20:41
Antworten
detroit

Hallo Chiara! Deine feinen Zitronenplätzchen sind ein Traum! Hab endlich mein Lemon Curd Glas aufgemacht, das schon seit dem letzten London -Urlaub rumsteht. Ich überleg schon , ob ich mal selbst eins mache. Vielen herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept Rosi

04.12.2012 13:44
Antworten
adagio_for_stringz

Wow! Super Rezept. Die Plätzchen sind gaaaaanz zart geworden! Kleiner Tipp für die, die ihn vielleicht noch nicht kennen: Wenn man den Teig zwischen Klarsichtfolie ausrollt, dann braucht man kein Mehl zum Ausrollen! Dadurch schmeckt auch der Teig für das letzte Plätchen noch so toll wie für das erste :) Viele Grüße, Heike

28.11.2010 12:25
Antworten
chiara

Hi für Weihnachten hab ich die noch nicht gebacken.Die gibts meistens zwischendurch für den Plätzchenhunger und da sind sie immer schnell weg.Im Kühlschrank würde ich sie aber nicht aufbewahren.Plätzchen mit Marmeladefüllung lassen sich ja recht kurzfristig herstellen und brauchen keine Zeit zum mürbewerden lg Chiara

08.11.2010 08:03
Antworten
thiebo123

Hallo Chiara, da unsere ganze Familie Jockels Lemoncurd heiß und innig liebt,wären Deine Kekse die idealen Weihnachtskekse für uns. Wie lange halten sie sich im Kühlschrank? Ich mache immer gerne etwas auf Vorrat. Vielen Dank, Thiebo123

31.10.2010 10:46
Antworten