Bewertung
(8) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2009
gespeichert: 123 (0)*
gedruckt: 1.470 (14)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.09.2007
15 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
Ei(er), getrennt
200 g Zucker und 1/2 EL extra
8 EL Wasser
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
  Für die Füllung:
500 g Magerquark
500 ml Sahne
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
10 TL Sahnesteif

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eigelb mit 200 g Zucker verrühren. Nach und nach 4 EL Wasser dazu geben. Eiweiß zu steifem Eischnee schlagen. 1/2 EL Zucker und 4 EL Wasser mit unterrühren. Zu der Eigelb-Zucker-Masse Mehl und Backpulver geben und verrühren. Anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine gefettete 26er Springform geben und bei 200°C 30 - 35 Minuten backen. Der Boden muss vollständig abgekühlt sein, bevor man ihn weiter verarbeiten kann. Daher ist es empfehlenswert, ihn am Vortag zu backen.

Den Magerquark mit Zucker und Vanillezucker vermengen. Die Sahne mit 4 TL Sahnesteif steif schlagen. Anschließend die Sahne zu dem Quark geben und alles mit weiteren 6 TL Sahnesteif verrühren.

Den erkalteten Boden einmal durchschneiden. Die untere Hälfte in den gereinigten Springformrand geben, mit der Hälfte der Füllung bestreichen und den Deckel darauf setzen. Den Springformrand abnehmen und die restliche Füllung am Rand und auf dem Deckel verteilen. Mit einem Messer schön glatt streichen.

Es empfiehlt sich, die Torte mindestens 2 Stunden kalt zu stellen, damit die Käse-Sahne fest werden kann. Verzierungen sollten erst kurz vor dem Servieren aufgetragen werden, da sie sonst auf der Sahne zerlaufen könnten.

Wer die Torte mit Obst mag, kann auf dem Boden zuerst vorbereitetes Obst verteilen, dann die Füllung darauf geben und dann wie beschrieben fortfahren. Oben kann man dann weiter noch mit Obst verzieren. Ausprobiert habe ich Bananen, Mandarinen, Pfirsiche, frische Erdbeeren und dunkle Trauben.

Als Geburtstagstorte habe ich auch schon einen Marzipandeckel darauf getan. Dazu 400 g Marzipanrohmasse (nach Geschmack mit etwas Puderzucker verknetet) ausrollen und darauf legen. Da die Torte an sich nicht so sehr süß ist, hat das sehr gut geschmeckt.