Axels Hähnchenbollen mit Zitrone


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.03.2009



Zutaten

für
1 kg Hähnchenunterkeule(n) (Bollen)
300 g Tomate(n), frisch, waschen, vierteln
100 ml Madeira oder Sherry, medium
75 g Oliven, schwarz, entsteint, abgetropft
4 Knoblauchzehe(n), schälen, ganz lassen
2 Zwiebel(n), schälen, vierteln
2 Zweig/e Rosmarin, abgezupft
2 Zweig/e Thymian, abgezupft
2 EL Rapsöl
1 Zitrone(n), unbehandelt, in Spalten schneiden
1 TL Kräuter, italienische, getrocknet
Paprikapulver, edelsüß
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Bollen:
Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver mischen, die Bollen damit einreiben/pinseln.
Backofen vorheizen, E-Herd ca. 200°C, Umluft ca. 180°C, Bollen auf die Fettpfanne legen, ca. 10min braten.
Zwiebelviertel, Zitronenspalten, Knoblauchzehen, Rosmarin, Thymian dazu, ca. 10min mitbraten.
Tomatenviertel, Oliven, Madeira, getrocknete Kräuter zum Fleisch geben, ca. 5min garen.

Tipp:
Als Beilage nehme ich vorwiegend fest kochende Kartoffeln, schälen, vierteln, salzen, in der Fettpfanne mitköcheln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CBR-Lutzi

Das war sehr leicht nachzukochen, hat super funktioniert und hat uns allen gut geschmeckt. Durch die zeitversetzte Zugabe der Zutaten sind Tomaten, Zwiebeln und Oliven lecker als Beilage. Bei uns gab es Stampfkartoffeln und Karotten dazu. Foto ist unterwegs. LG, Lutzi & Anhang

03.08.2014 19:36
Antworten